Corona an Schulen

Achtklässler in Unna mit Corona infiziert – 26 Personen müssen in Quarantäne

Die Meldungen zu Corona-Fällen an Schulen reißen nicht ab. Es gibt ein weiteres infiziertes Kind an einer weiterführenden Schule in Unna.
Das Coronavirus hat auch den Kreis Unna immer noch fest im Griff: 114 Menschen werden aktuell in Kliniken stationär behandelt, 17 mehr als am Freitag. © dpa

Es ist keine Beruhigung der Corona-Lage in Sicht; es gibt keine Ruhe vor neuen Meldungen, auch am Wochenende. Die Stadt Unna gab am Samstagabend einen weiteren Corona-Fall an einer Schule bekannt. Ein Achtklässler ist infiziert.

Das Kind besucht eine achte Klasse an der Werner-von-Siemens-Gesamtschule in Königsborn. Der Schüler sei positiv auf Covid-19 getestet worden, teilte die Stadt als Schulträgerin mit. Demnach müssen 25 weitere Schülerinnen und Schüler in Quarantäne. Dasselbe gilt für einen Schulbegleiter, der offenbar als Kontaktperson des infizierten Schülers ermitteln worden ist. Die Quarantäne gilt für alle 26 Betroffenen bis einschließlich Donnerstag, 26. November.

Lesen Sie jetzt