Am Hertinger Tor in Unna ist das Kraftfahrzeug-Gewerbe Geschichte

dzReifen Jasper vor Abriss

Das „Autozentrum“ am Hertinger Tor ist bald endgültig Vergangenheit: Auch das Gebäude des Reifendienstes Jasper steht vor dem Abriss – als letzte Werkstatt in dem Bereich.

Unna

, 01.10.2019, 12:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Bauzaun einer Abbruchfirma sperrt nun das Gelände des früheren Reifendienstes Jasper ab. Nach dem überraschenden und etwas holprigen Aus des Betriebes im Winter scheint es keine Aussicht auf eine Wiedereröffnung mehr zu geben. Stattdessen scheint es dem Gebäude in Kürze so wie dem bisherigen Nachbargebäude zu ergeben.

Das frühere Autohaus Schlunz ist inzwischen abgerissen. Der Inhaber des markenunabhängigen Autohauses gestaltet den fließenden Übergang in den Ruhestand mit einem kleineren Standort an der Rudolf-Diesel-Straße, hat die Immobilie an der Hertingerstraße verkauft. Dort soll nun ein Wohngebäude entstehen.

Mit dem Autohaus Schlunz und Reifen Jasper sind die letzten Mitglieder eines einstigen Zentrums für das Kfz-Gewerbe in Unna vom Hertinger Tor verschwunden. Einst war die Branche dort stark vertreten. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite lag das Ford-Autohaus Horenkamp – ein Verkaufs- und Werkstattkomplex, der zu seiner Entstehungszeit zu den größten in der Region zählte. Inzwischen ist aber auch dieses Gelände mit Wohngebäuden überbaut worden. Welche Pläne es für das kleine Jasper-Grundstück gibt, ist noch unbekannt. Dem Bauamt der Stadt liegen dazu keine Anfragen oder Anträge vor.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen