Die Polizei (Symbolbild) hat am Dienstag in der Unnaer Fußgängerzone einen Mann mit Handschellen gefesselt und mitgenommen. © picture alliance/dpa
Festnahme

Abgeführt in Handschellen: Polizei schnappt mutmaßlichen Ladendieb

Festnahme in der Fußgängerzone: Polizisten haben am Dienstag einen mutmaßlichen Ladendieb festgenommen.

Die Hände mit Handschellen auf dem Rücken gefesselt, wurde ein Mann am Dienstagvormittag in der Unnaer Innenstadt in einen Polizeiwagen verfrachtet. Er wird sich wohl wegen Ladendiebstahls verantworten müssen.

Polizeisprecher Bernd Pentrop bestätigte die Festnahme am Kaufhaus Müller. Die Polizei sei wegen eines Ladendiebstahls alarmiert worden. Was genau passiert war, konnte der Sprecher am Dienstag noch nicht aufklären. So seien auch die Gründe für die vorläufige Festnahme noch unklar. Denkbar ist etwa, dass der Verdächtige fliehen wollte. Womöglich konnte er sich nicht ausweisen und wurde zur Feststellung seiner Personalien mitgenommen. Definitiv wurde eine Strafanzeige gefertigt. Die Ermittlungen dauern an.

Über den Autor
Redaktion Unna
Jahrgang 1979, stammt aus dem Grenzgebiet Ruhr-Sauerland-Börde. Verheiratet und vierfacher Vater. Mag am Lokaljournalismus die Vielfalt der Themen und Begegnung mit Menschen. Liest immer noch gerne Zeitung auf Papier.
Zur Autorenseite
Thomas Raulf

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.