90 Kinder und mehr als 500 Erwachsene laufen für den guten Zweck

Silvesterlauf Unna

Die Auswertung des TV Unna nach dem Silvesterlauf zeigt: Erwachsene liefen am liebsten die Kurzstrecke, und Kinder waren wieder besonders zahlreich.

Unna

, 01.01.2020, 13:44 Uhr / Lesedauer: 2 min
90 Kinder und mehr als 500 Erwachsene laufen für den guten Zweck

Dieses spontane Gruppenbild zeigt einen kleinen Ausschnitt aus dem großen Starterfeld. Über 600 Kinder und Erwachsene liefen an Silvester für den guten Zweck. © Borys Sarad

Mit 620 Läufern und Spendern war der Silvesterlauf 2019 wieder ein voller Erfolg, nicht nur sportlich: Die Einnahmen aus den eingezahlten Startgeldern fließen komplett in den Spendentopf. Und für die gute Sache liefen wie immer nicht nur Erwachsene.

Jetzt lesen

Dank an Helfer und Einsatzkräfte

Ulrich Dreischer und Tanja Lohn vom TV-Unna-Vorstand freuten sich über die hohe Resonanz bei den rund 620 Läufern und Spendern: „Wieder einmal hat sich der Silvesterlauf als Treffpunkt zum Jahresausklang für alle Unnaer bestätigt. Besonderer Dank geht an die ehrenamtlich Tätigen des TV Unna, die etliche Stunden ihres Silvestertages geopfert haben für den reibungslosen Ablauf dieser Veranstaltung und damit der guten Sache dienen. Einbeziehen in unseren Dank möchten wir auch das Team vom DRK, der Polizei und der Feuerwehr, die für die Sicherheit der kleinen und großen Teilnehmer sorgen.“ Die Sperrung der Einfahrt vom Südring in die Bornekampstraße führte auch diesmal zu einer deutlich entspannten Situation für Läufer und Organisation. „Herzlichen Dank für das Verständnis der Anwohner“, so Ulrich Dreischer.

90 Kinder und mehr als 500 Erwachsene laufen für den guten Zweck

Urkunden wurden frisch gedruckt und bei Bedarf auch korrigiert: Auch darum kümmerten sich unermüdliche Ehrenamtliche. © Borys Sarad

90 Kinder mitgelaufen

Mit 90 kleinen Teilnehmern war die 36. Auflage des Traditionslaufs auch wieder eine tolle Veranstaltung für Kinder. Die Schulen waren auch wieder gut vertreten. Die größte Gruppe stellte die Schillerschule mit 35 Kindern und Erwachsenen, dicht gefolgt von der Katharinenschule (28 Kinder) und der Liedbachschule (zehn Teilnehmer).

Der Hauptlauf teilte sich mit 248 Läuferinnen und Läufern für die Sechs-Kilometer-Strecke, 202 für acht Kilometer und 78 für 13 Kilometer ähnlich wie in den Vorjahren auf.

Spenden

Beiträge für den guten Zweck

Die Einnahmen aus Startgeldern und Spenden kommen dieses Mal der Katharinenschule zugute. Info: Wer nicht teilnehmen konnte und dennoch spenden möchte, kann das bei der Sparkasse Unna tun, IBAN: DE85 4435 0060 0000 0980 04, Verwendungszweck „Spende Silvesterlauf“. Bei Beträgen über 100 Euro wird auch eine Spendenquittung ausgestellt, darunter reicht der Einzahlungsbeleg zur Vorlage beim Finanzamt.

Routiniertes Team

Mit gewohnter Routine konnten die Gruppe um Tanja Lohn, Nadja Patzkowsky und Waltraud Altenhoff sowie das Leichtathletik-Team um Melanie Neitzel die Veranstaltung ohne übergroße Hektik erfolgreich über die Bühne bringen. Für Tee und Glühwein sorgten wieder die Basketballer. Das EDV-Team Gaby Pitthoff-Henkel und Viviana Lourenco Lima konnte dafür sorgen, dass alle Urkunden pünktlich gedruckt waren und hinterher kleine Korrekturen umgehend erledigt wurden. Für die Absicherung mit Baken und Sperrschildern in Billmerich, am Wellingloh und an der Einfahrt vom Südring sorgten Peter Pähler und Helmut Poschacher. Die Streckenvorbereitung hatte diesmal Johannes Freitag allein übernehmen müssen. Die Katharinenschule erwies sich auch aufgrund des engagierten Einsatzes von Hausmeister Bernd Lülf als optimal für die Veranstaltung.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Betrug
Unnaerin bestellt Waren im Wert von 1700 Euro – die Rechnungen bekommen die Verwandten
Meistgelesen