450 Tannen für Unna helfen schwer kranken Kindern

dzRound Table

Zum letzten Mal Tannen beim Autohaus Muermann am Kamen-Karree gab es am Samstag beim Weihnachtsbaumverkauf des Round Table Unna. Ein neuer Ort für das nächste Jahr ist bereits gefunden.

von Sebastian Pähler

Unna/Kamen

, 16.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Exakt 450 Tannenbäume hielt der Round Table Unna bei seinem Weihnachtsbaumverkauf bereit. Das Interesse an den Tannen, die zwei Tage zuvor von den Mitgliedern des Service-Clubs aus dem Sauerland geholt worden waren, war wie immer groß und innerhalb kürzester Zeit waren die meisten verkauft. Mit 42 Euro pro Meter Baum liegt der Round Table etwas über dem durchschnittlichen Preis, der in Unna für einen Weihnachtsbaum bezahlt wird, doch das auch aus einem guten Grund, denn wie immer unterstützt der Club mit dem Verkauf zwei Institutionen in Unna, die auf Spenden angewiesen sind. In diesem Jahr gehen die Einnahmen zum einen an die Deutsche KinderKrebshilfe. Die Eheleute Monika und Dieter Rebbert vertraten die Organisation zum wiederholten Mal bei der Aktion. Zum ersten Mal darf sich auch der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Kreis Unna über die Unterstützung durch den Round Table freuen. „Die haben wir bei einem Vortrag kennengelernt, den sie für uns gehalten haben, und das fanden wir in diesem Jahr spendenwürdig“, erläuterte Marc Liskatin. Der Jahrespräsident des Round Table koordinierte die Aktion.

Auch bei den Kunden ist der Weihnachtsbaumverkauf des Round Table sehr beliebt. „Wir finden das eine ganz tolle Aktion“, erklärte Peter Esser nach dem Erwerb einer Tanne. „Die Kombination von schönen Bäumen und gutem Zweck, das passt zu Weihnachten“. „Wir sind von Anfang an dabei“, stellte Doris Blank fest. Der Round Table hat sich einen treuen Kundenstamm aufgebaut. Die meisten von ihnen wollen auch im nächsten Jahr wiederkommen – auch wenn die Aktion zum letzten Mal beim Autohaus Muermann stattgefunden hat. Für das Fortbestehen des Weihnachtsbaumverkaufes ist bereits gesorgt. 2019 wird dieser bei Bremerich-Immobilien an der Hochstraße in Unna stattfinden. Wie viel genau durch den Verkauf der Bäume sowie von Kuchen, Würstchen und Glühwein diesmal zusammengekommen ist, steht noch nicht fest. Eine Übergabe der Spenden ist für Januar geplant.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Stadtkirche

Auch der vierte Höllenhund liegt am Boden - Bald Steinmetz-Werkstatt auf dem Kirchplatz

Hellweger Anzeiger Freibad Bornekamp

König: Neue Solaranlage fürs Freibad könnte auch Schulturnhalle mitheizen

Meistgelesen