40 neue Wohnungen auf dem Gründreieck an der Hammer Straße geplant

Häuserbau in Königsborn

Ein Grundstück in Königsborn mit einem interessanten Zuschnitt steht vor einer Bebauung. 40 Wohneinheiten für unterschiedliche Bewohnergruppen sind an der Hammer Straße am Stadtrand geplant.

Unna

, 27.06.2019, 17:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
40 neue Wohnungen auf dem Gründreieck an der Hammer Straße geplant

Auf dieser Grünfläche im Dreieck der Hammer Straße bei Haus Kissenkamp sollen Häuser gebaut werden. Die Stadt rechnet mit 40 Wohneinheiten. © Borys Sarad

Die dreieckige Grünfläche an der Hammer Straße gegenüber dem Seniorenheim Haus Kissenkamp soll mit Wohnhäusern bebaut werden. Dass dieser Vorschlag eines Investors auf dem Tisch liegt, berichtete die Stadtverwaltung im Stadtentwicklungsausschuss. Die Verwaltung sehe das Vorhaben positiv. Vorgesehen auf der Fläche zwischen dem Ortsausgang und Alte Heide ist eine gemischte Bebauung für unterschiedliche Gruppen von Bewohnern. Rund 30 Prozent des Wohnraums soll seniorengerecht bewohnbar sein, weitere 30 Prozent werden sozial geförderter Wohnraum. 40 Prozent der entstehenden Wohnungen sollen frei vermarktet werden. Eine solche Mischung ist üblich für neue Siedlungen. Die Planer versuchen damit auch sicherzustellen, dass ausreichend Wohnungen für Menschen mit geringerem Einkommen entstehen. Insgesamt rechne man mit etwa 40 neuen Wohneinheiten, sagte Baudirektor Michael Ott.

Für dieses Projekt muss ein Bebauungsplan aufgestellt werden. Einen Entwurf dafür bereiten die Planer derzeit vor. Die Stadt kündigt an, dass ein Aufstellungsbeschluss in einer der nächsten Sitzungen des Stadtentwicklungsausschusses gefasst werden soll. Eine solche Planung geht in aller Regel auch mit einer Anliegerbeteiligung einher.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Trotz Nachwuchsproblem

Vereinsgründung: Was sich die Marinekameradschaft Unna davon verspricht

Hellweger Anzeiger Gesundheit

Mit tropischen Pflanzen zu mehr Erfolg im Bett: Unnaer Mediziner gibt ungewöhnliche Sex-Tipps

Meistgelesen