36-Jähriger bei Balkonbrand in Unna leicht verletzt

dzFeuerwehreinsatz

Leicht verletzt wurde ein 36-jähriger Mann, als er am Samstagmorgen einen Brand an der Lönsstraße selbst löschen wollte. Wie das Feuer entstanden ist, steht noch nicht fest.

Unna

, 30.03.2019 / Lesedauer: 2 min

Die Unnaer Feuerwehr wurde am Samstag um 9.01 Uhr über eine Rauchentwicklung an einem Mehrfamilienhaus an der Lönsstraße informiert. Vor Ort hatten es die Einsatzkräfte dann mit einem Brand auf einem Balkon im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses zu tun.

Der Wohnungsinhaber hatte zunächst noch versucht, selbst die Flammen zu löschen, sich aber dann doch vernünftigerweise für die Alarmierung der Profis entschieden. Der Wohnungsinhaber wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Nach dem Löschen des Brandes entfernten die Feuerwehrleute auch noch die Isolierschicht in dem betroffenen Bereich des Balkons, damit mögliche Glutnester nicht übersehen wurden. Die Wohnung und das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses wurden mittels Ventilator gelüftet. Alle Hausbewohner versammelten sich währenddessen vor dem Haus. Sie wurden gebeten, alle Fenster zur weiteren Belüftung offen zu lassen.

Die Polizei verschloss dann die Wohnung und brachte den Schlüssel zu dem Wohnungsinhaber ins Krankenhaus.

Es entstand Gebäudeschaden von einigen tausend Euro. Wie genau der Brand entstanden ist. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mit Video: Feldbrand

Der nächste Feldbrand: 300 Strohballen brennen in Afferde - Straßensperrung aufgehoben

Hellweger Anzeiger Keine Kameras an Bord

Warum die Feuerwehr keine Rettungsgassen-Blockierer an die Polizei meldet

Meistgelesen