20-Jähriger baut in Unna Unfall mit Alkohol im Blut und Drogen in der Unterhose

Festnahme am Wochenende

Mit Alkohol im Blut hat ein junger Mann in Königsborn einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Er hatte mehrere Drogentüten dabei, unter anderem in seiner Unterhose. Offenbar ist er ein Dealer.

Königsborn

, 17.12.2018 / Lesedauer: 3 min
20-Jähriger baut in Unna Unfall mit Alkohol im Blut und Drogen in der Unterhose

Dieses Foto von der Unfallstelle veröffentlicht die Polizei.

Am Samstag, 16. Dezember, gegen 1.45 Uhr befuhr ein Mercedes die Zechenstraße in Richtung Kamener Straße. Im Bereich einer leichten Linkskurve in Höhe der Hermannstraße verlor der Fahrzeugführer die Kontrolle über den Wagen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Mercedes prallte gegen einen auf dem Gehweg geparkten BMW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der BMW zwischen der Mauer eines Wohnhauses und der dort befindlichen Fußgängerampel eingeklemmt. Die beiden Autos wurden komplett beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Die abgerissene „Peitsche“ der Ampel hing auf die Fahrbahn herab. Der Vorgarten des Wohnhauses mit Gartenmauer, Mülltonnenunterstand und der Hauswand wurde ebenfalls beschädigt.

Durch den nächtlichen Lärm geweckt wurden mehrere Anwohner aufmerksam. Sie sahen einen Mann als einzige Person am Unfallort herumlaufen. Er wechselte zunächst die Straßenseite, kehrte aber schließlich zum Auto zurück. Die Zeugen begaben sich auf die Straße und hielten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei unter Kontrolle. Den eingesetzten Polizeibeamten gegenüber gab der offensichtlich alkoholisierte 20-Jährige an, nur Beifahrer gewesen zu sein. Auch wenn diese Aussage aufgrund der vorgefundenen Unfallspuren wenig glaubwürdig erschien, durchsuchten weitere Einsatzkräfte der Polizei die nähere Umgebung des Unfallorts nach einer weiteren, verletzten oder verdächtigen Person. Es wurde jedoch niemand gefunden.

Ein Atemalkoholtest bei dem 20-Jährigen verlief positiv. Während der Unfallaufnahme nahmen die Polizeibeamten zudem Marihuana-Geruch im Fahrzeug wahr. Der Beschuldigte wurde daraufhin durchsucht. In seiner Jackentasche konnte ein Crusher zur Zerkleinerung von Marihuana gefunden werden, in seiner Unterhose befanden sich insgesamt 20 verkaufsfertig abgepackte Druckverschlusstüten, wahrscheinlich mit Marihuana. Im Bereich der Unfallstelle wurden 14 weitere verkaufsfertig abgepackte Druckverschlusstüten, wahrscheinlich mit Marihuana, gefunden. Dem 20-Jährigen wurden auf der Polizeiwache Unna zwei Blutproben, eine für Alkohol, eine für Drogen entnommen. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und bis zur Durchsuchung seiner Wohnung vorläufig festgenommen. Der Führerschein des 20-Jährigen wurde sichergestellt.

Die Gefahrenstelle durch die herabhängende Ampelpeitsche wurde durch die Feuerwehr beseitigt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Stadtfest

Ton e.V. jetzt an der Schulstraße: Neue Bühne für Unnas Nachwuchsmusiker beim Stadtfest

Hellweger Anzeiger Bewohner des Monats

Der Dreiecksstrudelwurm im Massener Bach: schwimmend und schielend unterwegs

Hellweger Anzeiger Geschwindigkeitskontrollen

Darum darf der Blitzer im Halteverbot an der Hammer Straße in Unna stehen

Meistgelesen