19-Jährige raubt 15-Jähriger in Unna das Handy

Diebesgut taucht bei Hausdurchsuchung auf

Eine 15-Jährige ist am Sonntagabend in Königsborn Opfer eines Raubüberfalls geworden. Nun wurde eine 19-Jährige als Verdächtige ermittelt – dank einer Ortung des Handys, das sie der 15-Jährigen gestohlen hatte.

Unna

, 14.08.2018 / Lesedauer: 2 min
19-Jährige raubt 15-Jähriger in Unna das Handy

Die Verdächtige wurde nach der Vernehmung durch die Polizei wieder frei gelassen. © dpa

Am Sonntagabend ging eine 15-jährige Unnaerin gegen 21.50 Uhr durch die Unterführung an der Hubert-Biernat-Straße. Plötzlich bemerkte sie, dass mehrere Personen hinter ihr her liefen.

Nach Schilderung der Geschädigten habe sie eine weibliche Person dann eingeholt und ihr die Handtasche entrissen. In der Handtasche befand sich neben Bargeld auch das Mobiltelefon der Geschädigten, welches sie selbst orten konnte.

Da ihr die 19-jährige Täterin aus Unna schon aus früheren Zusammentreffen bekannt war und das Handy auch an der entsprechenden Wohnanschrift geortet wurde, wurde auf richterlichen Beschluss die Wohnung der Beschuldigten durchsucht. Hier konnten neben den zuvor geraubten Gegenständen weiteres, noch nicht zuzuordnendes Diebesgut und Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Die Beschuldigte wurde nach Vernehmung wieder entlassen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger 28. Green Open

Was für Skifahrer die Buckelpiste, ist für Boulespieler die Kastanienallee im Kurpark

Meistgelesen