Die letzte Runde der Testspiele vor dem Start in die Rückserie steht für die Fußballer an. Dabei liefen am Dienstag bei der HSC-Reserve neue Gesichter auf.

von Ulrich Eckei

Kreis Unna

, 12.02.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Testspiele: SSV Kalthof - SV Langschede 6:3 (1:2).

Mehr als achtbar zog sich Langschede beim Bezirksligisten aus der Affäre. In den ersten 50 Minuten waren die Gäste sogar das bessere Team und führten zu diesem Zeitpunkt verdientermaßen mit 3:1. Innerhalb von nur fünf Minuten drehten die Hausherren dann den Spieß um und führten mit 4:3. Das Heimteam ließ sich in der Folgezeit nicht mehr von der Siegerstraße abbringen und schraubte das Resultat in der Endphase noch auf 6:3. „Es ist gut, dass wir vor Saisonbeginn noch eine Partie austragen konnten. Mit dem Auftritt bin ich trotz der Niederlage hochzufrieden“, resümierte Langschedes Übungsleiter Stefan Kortmann. Alte-Herren Spieler Radzko und der A-Juniorenspieler Müller werden aufgrund personeller Probleme dem A-Kreisligisten in den kommenden Wochen zur Verfügung stehen. Am Sonntag erwartet der SV Langschede um 15.15 Uhr den VfL Kamen an der Ruhrbrücke.

SV Langschede: Sobral, Emde (46. Müller), Krupka, Chandihok (70. Pestke), Wilke, Matern (70. Radzko), Büscher, Vilz, Mai, Szameitat, Kurrat

Tore: 0:1 (2.) Szameitat, 1:1 (41.) Rudi, 1:2 (43.) Büscher, 1:3 (50.) Büscher, 2:3 (52.) Serter, 3:3 (54.) Kaminski, 4:3 (57.) Glaseer, 5:3 (64.) Serter, 6:3 (82.) Hegemann

Jetzt lesen

RW Unna - SF Sümmern 3:2 (1:1).

Einen knappen Sieg feierten die Rot-Weißen gegen den Iserlohner A-Kreisligisten. Die Hausherren bestimmten die ersten halbe Stunde eindeutig und führten durch Thomassen verdientermaßen mit 1:0. Danach ließen die Gastgeber etwas nach, sodass die Gäste fast mit dem Pausenpfiff zum 1:1 kamen. Nach dem Wiederanpfiff war Unna wieder sehr dominant, fing sich aber in der 58. Minute einen Konter zum 1:2. Nach diesem Rückstand bewies das Heimteam eine tolle Moral und erzielte durch Richter und Okumak noch zwei Treffer zum 3:2-Endstand. „Unsere Vorbereitung ist ziemlich durchwachsen verlaufen. Schön, dass wir zum Ende noch einen Erfolg landen konnten“, bemerkte RWU-Trainer Tim Richter. Am Sonntag gastiert RW Unna beim SV Frömern.

RW Unna: Schiffer (46. Bairaktaridis), Richter, Wahle, Liffers, Thomassen (46. Villani), Kramer, Repennig, Okumak, Appelhoff, Czaja, Gnatowski

Tore: 1:0 (26.) Thomassen, 1:1 (45.) Potthoff, 1:2 (58.) Wenderoth, 2:2 (83.) Richter, 3:2 (90.) Okumak

Jetzt lesen

FC TuRa Bergkamen - Holzwickeder SC II 1:0 (0:0).

„Endlich haben wir in der Vorbereitungsphase unseren ersten Sieg errungen. Das tut gut und gibt uns sehr viel Selbstvertrauen für den Rückrundenstart“, freute sich Bergkamens Trainer Alexander Berger. Die Partie litt in den ersten 45 Minuten unter den widrigen Witterungsverhältnissen. Dies änderte sich nach dem Seitenwechsel. Pech für Kupfer, dessen Schuss in der 62. Minute vom HSC-Keeper an die Querlatte gelenkt wurde. Fünf Minuten später erzielte der TuRaner allerdings auf Vorarbeit von Voß das Tor des Tages. In der Endphase setzten die Gäste alles auf eine Karte, doch Bergkamens Torhüter Hohmann rettete seinen Mannen mit eine Glanzparade den knappen Sieg. Einen guten Eindruck hinterließen bei den Platzherren die beiden A-Juniorenspieler Bah und Calikbasi. Am Sonntag erwartet der FC TuRa am heimischen Nordberg den SSV Mühlhausen II.

Die Reserve des Holzwickeder SC verstärkt sich zur Rückserie noch einmal. Bereits vor der Winterpause ist Maurits Kruse - ehemals SSV Mühlhausen - zum Kader von Olaf Pannewig gestoßen. Wie der Sportchef der Oberliga-Reserve Marco Hesse jetzt mitteilt, laufen Tim Blaga von der SG Unterrath und Haris Rovcanin (Sarajevo Bosna) in der Rückrunde für den abstiegsbedrohten Bezirksligisten auf. As der dritten Mannschaft werde zudem Pascal Ablas aufrücken. Der Holzwickeder SC II startet am Sonntag bei der DJK Körne in die Rückserie.

FC TuRa Bergkamen: Hohmann, Klug, Bah, Kupfer, Arnold, Nagel, Trzebinski, Civak, Gür, Köroglu, Gercek, Gökkaya, Calikbasi, Voß

Holzwuckeder SC II: Golisch, Loos, Venos, Mauritz Kruse, Brech, Harbig, Ünal, Laurens Kruse, Blaga, Schröder, Marienfeld, Kolberg, Powilleit, Logah, Depmeier, Ablas, Harbott

Tore: 1:0 (67.) Kupfer

Lesen Sie jetzt