Zehn HSC-C-Junioren punkten im Derby gegen die Hammer SpVg

Jugendfußball

Holzwickedes C-Junioren traten gegen Hamms Reserve nur zu zehnt an und feierten trotzdem den ersten Punktgewinn.

Kreis Unna

von Pascal Wahner

, 01.10.2018, 11:12 Uhr / Lesedauer: 2 min
Zehn HSC-C-Junioren punkten im Derby gegen die Hammer SpVg

Die A-Junioren des SuS Kaiserau machten in der Bezirksliga mit dem Schlusslicht JSG Suttrop/Belecke/Kallenhardt kurzen Prozess und setzten sich mit 13:0 durch. Wagner

A-Junioren, Bezirksliga: SuS Kaiserau – JSG Suttrop/Kallenhardt/Belecke 13:0 (3:0).

Der SuS Kaiserau feierte gegen das punktlose Tabellenschlusslicht Suttrop/Kallenhardt/Belecke einen 13:0-Kantersieg. Zwar tat sich Kaiserau in der ersten Halbzeit noch etwas schwer, doch in der zweiten Halbzeit offenbarte sich dann ein Klassenunterschied. In den letzten 20 Minuten gelangen Kaiserau gleich acht Treffer.

SuS: Aydeniz, Pütz (59. Grundhoff), Krausch (59. Sternberg), Buschhaus, Weber (53. Paul), Piel, Halster (53. Gomulka), Stöwe, Beuche, Kabutke, Barry

Tore: Barry & Beuche je 4, Kabutke & Piel je 2, Stöwe

SSV Mühlhausen – Westfalia Erwitte 4:0 (1:0).

Der SSV Mühlhausen betrieb nach der derben Pleite in der Vorwoche eine eingehende Fehleranalyse und präsentierte sich gegen Erwitte im Umschaltspiel und im Zweikampfverhalten deutlich verbessert. „Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung. Genau so stelle ich mir das vor“, lobte Mühlhausens Trainer Damian Glombik.

SSV: Alter, Ittershagen, Thiel (67. Weistropp), Lourenco Lima (60. Feltmann), Wilke, Mamic (79. Schmidt), Gerhards, Kutlu, Verhasselt (77. Mainz), Jordan

Tore: 1:0 (44.) Ittershagen, 2:0 (54.) Lourenco Lima, 3:0 (63.) Mamic, 4:0 (85.) Mainz

Hammer SpVg II – Holzwickeder SC 3:2 (3:0).

Der Holzwickeder SC verlor die Auswärtspartie bei der Hammer SpVg schon in der ersten Halbzeit. Während der HSC sich noch in der Tiefschlafphase befand, gelang Hamm bereits in den ersten sieben Minuten der Partie ein Doppelschlag. Erst nach Wiederanpfiff besserte sich das Auftreten der Grün-Blauen, doch es reichte nicht mehr.

HSC: Chamdin, Bröckelmann (53. Amiri), Logah, Koschinski (63. Körner), Belabbes, Marienfeld, Suzano (80. Blindeck), Finkhaus, Paschedag, Majewski, Anetsberger

Tore: 1:0 (3.), 2:0 (7.), 3:0 (41.), 3:1 (51.) Finkhaus, 3:2 (71.) Amiri per Strafstoß

Bes. Vorkommnis: Zeitstrafe gegen Hamm (84.)

B-Juniorinnen, Bezirksliga: JSG Unna/Billmerich – SV Bommern 0:2 (0:1).

Die JSG Unna/Billmerich lieferte im ersten Durchgang die beste Leistung der bisherigen Saison ab, allerdings wurde das nicht belohnt. „In der ersten Hälfte haben wir das richtig gut gemacht. Auf dieser Leistung können wir aufbauen“, sah Unnas Trainer Dietmar Neuwerth trotz der Niederlage gute Ansätze.

JSG: Tümmler, Olbrich, Saling, Witt (47. Röhr), Jung (65. Mende), Lombardo, Budde, Dahl, Gerdes, Korn, Lethaus

Tore: 0:1 (31.), 0:2 (62.)

C-Junioren, Bezirksliga: SC Wiedenbrück II – SuS Kaiserau 2:1 (1:1).

„Das Ergebnis ist ziemlich enttäuschend für uns. Mindestens ein Punkt wäre verdien gewesen“, ärgerte sich Kaiseraus Trainer Marc Stender.

SuS: Quinna, Farukoglu, Berns (68. Gocke), Gießmann, Decker (50. Schwuchow), Stender (62. Besse), Rebbert, Waschescio, Menzel, Cakmak, Hils (50. Schäfer)

Tore: 1:0 (6.), 1:1 (21.) Waschescio, 2:1 (44.)

Holzwickeder SC – Hammer SpVg II 2:2 (1:1).

Die Holzwickeder mussten bedingt durch Krankheiten und Verletzungen gleich auf zwölf Spieler verzichten und traten nur mit zehn Akteuren gegen die Hammer SpVg an. Das reichte aber, um einen Punkt zu holen. „Die kämpferische Leistung meiner dezimierten Truppe war bärenstark. Unter den gegebenen Umständen fühlt sich diesen Remis für uns an wie ein Sieg“, jubelte Holzwickedes Coach Yannic Grobe.

HSC: Honold, Andresen, Ott, Heithus, Karbe, Adamski, Fehser, Artmeier, Busemann, Jaenchen

Tore: 1:0 (12.) Jaenchen, 1:1 (34.), 1:2 (36.), 2:2 (45.) Artmeier

D-Junioren, Bezirksliga: SuS Kaiserau – DJK Mastbruch 0:2 (0:2).

Der SuS Kaiserau kassierte gegen die bislang punktlose DJK Mastbruch eine unerwartete 0:2-Niederlage. „Wir wollten an die gute zweite Halbzeit gegen Hamm anknüpfen, was uns leider nicht gelungen ist. Die Niederlage war trotzdem unnötig, da wir nach dem Seitenwechsel zahlreiche Großchancen vergeben haben“, ärgerte sich Trainer Christoph Hartmann.

SuS: Struck, Lochen, Schorich, Akcay, Gertzen, Schiedel, Hartmann, Dorn, Schaub (Gommert, Kula, Bernard, Ebeling)

Tore: 0:1 (19.), 0:2 (28.)

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A (2):

TuRa-Coach Berger: „Meine persönliche Bilanz gegen den BSV Heeren ist miserabel!“

Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A

Diese vier Teams warten im Titelrennen auf den nächsten Fehltritt der Konkurrenz

Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga

Trainer-Beben in der Bezirksliga: Hassani und Großkreutz wechseln innerhalb der Liga den Job

Hellweger Anzeiger Marc Woller

„Keine gemeinschaftliche Basis“: Das sind die Gründe für den Rücktritt von Marc Woller

Meistgelesen