Das ist bitte für den Fußball-A-Kreisligisten! Der Rückkehrer vom SV Hilbeck, Yannick Weißenberg, wird in diesem Jahr nicht mehr für die Bönener auflaufen.

von Ulrich Eckei

Kreis Unna

, 11.07.2019 / Lesedauer: 3 min

Gerade aus Hilbeck zurückgekommen, fällt Bönens Neuzugang Yannick Weißenberg auch schon wieder aus - und das über Monate. Der Kicker zog sich jetzt einen Kreuzbandriss zu und wird dieses Jahr nicht mehr für die SpVg auflaufen.

Ligakonkurrent FC Overberge macht indes intensiv seine Torhüter fit. Eigens deshalb hat der FC Toni Tuklan als Torwarttrainer engagiert. FC-Geschäftsführer Jens Dolch: „Mit dem 48-jährigen Toni Tuklan, ist es uns gelungen, einen sehr versierten Torwarttrainer zu gewinnen. Toni ist DFB-Stützpunkttrainer des Kreises Unna/Hamm sowie Inhaber der DFB-Elite-Jugend-Lizenz. Mit dieser Zusammenarbeit unterstreichen wir die an uns selbst gestellten Ansprüche und Ziele, die Spieler des FC Overberge fachlich fundiert auszubilden und zu verbessern.“

TSC Kamen

Masseur begleitet Besikts

Salih Kurt, engagierter Physiotherapeut des Fußball-A-Kreisligisten TSC Kamen, begleitet Ende des Monats den Europa-League-Teilnehmer Besiktas Istanbul ins Trainingslager nach Österreich. Der Ahlener wurde empfohlen. Weil er deutsch und türkisch sprechen kann, soll der er neben seiner Tätigkeit unter anderem zwischen den Menschen vor Ort und den Profikickern von Besiktas dolmetschen. Ende Juli beziehen die Profikicker aus der türkischen Metropole am Bosporus das Gut Brandlhof in Saalfelden. Kurt ist vor allem dadurch bekannt, weil er den torgefährlichen TSC-Stürmer Engin Duman nach dessen Kreuzbandriss eingehend betreut hat, sodass er schon wenige Monate später im Aufstiegsspiel in Scharnhorst erstmals wieder zum Einsatz kam. Auch aktuell trainiert Duman bei Salih Kurt.

Testspiele: TSC Kamen II - SpVg Bönen 0:5 (0:3).

Einen deutlichen Sieg landete die SpVg beim B-Kreisligisten. Die Gäste waren von Beginn an überlegen und markierten in regelmäßigen Abständen teilweise schöne Treffer. „Man hat schon gemerkt, dass unser Gegner erst eine Trainingseinheit absolviert hat. Da sind wir schon wesentlich weiter und hätten sogar noch höher gewinnen können“, bemerkte Bönens Spielertrainer Tayfun Basyigit, der mit der Vorstellung seiner Mannschaft hochzufrieden war. Leider hat sich bei Bönens Neuzugang Yannick Weißenberg die Diagnose Kreuzbandriss bestätigt. „Damit ist für ihn die Saison wohl schon gelaufen“, so nochmals Basyigit.

TSC Kamen II: Tuzcuoglu, Kocapinar, Beniz, Ilan, Erdinc Bostanci, Zuter (46. Emirhan Bostanci), Gider, Öztürk (15. Cengiz), Celik (15. Taslik), Ali Genc, Okay Dündar

SpVg Bönen: Heller, Yusuf Senel, Akkaya (46. Bednarek), Sorge (46. Gün), Symmank, Gessinger, Duman (46. Güneer), Onur Basyigit, Aydeniz (46. Samet Özgüc), Berat Özgüc, Arenz (46. Tayfun Basyigit)

Tore: 0:1 (8.) Aydeniz, 0:2 (12.) Symmank, 0:3 (38.) Symmank, 0:4 (58.) Yusuf Senel, 0:5 (78.) Tayfun Basyigit

SV Frömern - FC Pelkum 5:4 (3:1).

In einer recht unterhaltsamen Begegnung mit vielen Strafraumszenen setzte sich die Hausherren knapp gegen den Kreisliga A-Aufsteiger durch. Bis zur 65. Minute erarbeitet sich Frömern einen deutlichen 5:2-Vorsprung, ehe dann die Gäste in der Endphase noch etwas Ergebniskosmetik betrieben. „Wir konnten in unserem ersten Testspiel schon einige gelungene Offensivaktionen erkennen. Allerdings führten auch viele Abstimmungsfehler zu den teilweise überflüssigen Gegentoren. Es ist noch viel Luft nach oben“, meinte Frömerns Sportlicher Leiter Helmut Meierjohann.

SV Frömern: Krause, Frischemeyer (46. Neithart), Yesil, Martello (65. Rose), Heppe (46. Nennmann), Döring, Philipp Meierjohann, Thomas Ruzok (46. Julius Meierjohann), Darius Ruzok, Verhasselt, Wickfeld

Tore: 1:0 (15.) Wickfeld, 2:0 (25.) Döring, 2:1 (32.), 3:1 (38.) Verhasselt, 4:1 (54.) Julius Meierjohann, 4:2 (60.), 5:2 (65.) Döring, 5:3 (82.), 5:4 (87.)

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball

Der Auftakt ging 1:3 verloren. So will der SuS Kaiserau sein Punktekonto nun ausgleichen.

Meistgelesen