Da staunten die Zuschauer nicht schlecht. Die HSC-Reserve lag bereits 0:2 hinten, als die Partie die entscheidende Wende nahm.

von Dirk Berkemeyer

Holzwickede

, 13.10.2019, 18:48 Uhr / Lesedauer: 2 min

Bezirksliga: Holzwickeder SC II - TuS Eichlinghofen 3:2 (0:2)

Der Holzwickeder SC II hat das Siegen doch noch nicht verlernt. Gegen Eichlinghofen landete die Mannschaft von Olaf Pannewig endlich den zweiten Saisonsieg, strapazierte aber auch dabei die Nerven von Fans und Coach bis aufs Äußerste.

Zur Pause nämlich sahen die Gäste aus dem Dortmunder Westen mit einer 2:0-Führung noch wie der sichere Sieger aus. Los ging es am Opherdicker Haarstrang schon in der vierten Minute. Holzwickede befand sich zu diesem Zeitpunkt noch im Tiefschlaf und kassierte das frühe 0:1.

Ein Schock, der Wirkung zeigte. Die Gastgeber waren mächtig angeknackst und fanden nicht in die Partie-. Die Folge war das 0:2, welches Eichlinghofen in der 37. Minute fast schon sicher auf die Gewinnerstraße brachte.

Nach der Pause aber zeigte die Holzwickeder Truppe eine tolle Mentalität. Christian Wazian läutete in der 57. Minute mit seinem Anschlusstor zum 1:2 die Aufholjagd ein. Der HSC war nun komplett in der Spur und wurde mit zunehmender Spieldauer immer ballsicherer.

Die Folge davon war das Tor zum 2:2, das Stefan Becker in der 72. Minute gelang.

Damit war die Partie eigentlich bereits umgebogen. Eichlinghofen hatte rein gar nichts mehr zuzusetzen und Holzwickede wollte nun noch mehr.

Nur 180 Sekunden nach dem 2:2 krönte Fabien Garando mit dem 3:2 eine fulminante Aufholjagd und brachte die Hausherren gleichzeitig erstmals in Führung. Da die große Schlussoffensive der Gegner aus Dortmund komplett ausblieb, hatte der HSC keinerlei Mühe, die Führung ins Ziel zu retten.

Durch den zweiten Saisonerfolg konnte Holzwickede den letzten Tabellenrang zwar nicht verlassen. Mit nunmehr sechs Punkten hat man aber wieder Tuchfühlung zum rettenden Ufer. Dort steht aktuell der Lüner SV II, der sieben Punkte vorweisen kann.db

Holzwickeder SC II: Harbott - Loos, Rosenbaum, Knafla (90. +2 Wilke), Pfaff, Garando, Powilleit, Wazian (79. Brech), Kruse, Becker, Schröder (81. Ünal)

TuS Eichlinghofen: Fibbe - Dapi, Dickehut, Steinke (59. Glöckner), Husic, Chattibi (23. Desiderio), Scheibelhut, Hillebrand, Bunk, Pluck, Cetinkaya

Tore: 0:1 (4.) Chattibi, 0:2 (37.) Pluck, 1:2 (57.) Wazian, 2:2 (72.) Becker, 3:2 (75.) Garando

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A (1)

FCO-Trainer Christian Jagodzinski beklagt unfaire Spielweise des TSC Hamm

Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga

Kevin Großkreutz sieht in der Bezirksliga Rot - hier gibt´s die Gründe

Meistgelesen