VfL Kamen strebt auf breiter Basis zu hohen Zielen

dzFußball

Die Fußballer des VfL Kamen peilen mit Macht den Aufstieg in die Bezirksliga an. Doch nicht nur die erste Mannschaft will der Vorstand nach vorne bringen.

von Michael Neumann

Kamen

, 18.06.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Mit vielen und qualitativ guten Verpflichtungen streben die Fußballer des VfL Kamen den Aufstieg in die Bezirksliga an. Dabei sieht Olaf Haeseler, Geschäftsführer Sport des VfL, das Team des SuS Oberaden als größten Konkurrenten an.

Jetzt lesen

Doch beim VfL steht nicht nur die erste Mannschaft im Blickpunkt. Rund 150 Mitglieder leisteten etliche Arbeitsstunden, um das Gelände des Rasenplatzes inklusive der Tribüne wieder auf Vordermann zu bringen. Ein Prunkstück ist der neu erstellte Fitnessraum für alle VfL-Sportler. Zudem konnten die ersten sieben der insgesamt 18 Spielerinnen der neuen Kamener Damenmannschaft beim Trainingsauftakt auf der Platzanlage begrüßt werden. Zusammen mit ihren Trainern Peter Kandzog und Stefan Schwarzer sind sie vom Kamener SC zum VfL gewechselt und werden in der neuen Saison in der Kreisliga A antreten.

Jetzt lesen

Von dem neuen Damenteam gab es auch gleich eine Spende in der Höhe des gleichnamigen „Clubs 100“, der Anfang des Jahres ins Leben gerufen wurde. Dieser dient dazu, Sponsoren zu finden, um mit den Geldern ausschließlich die Jugendabteilung zu unterstützen. Zehn Prozent dieser Damen-Spende geht an das Kinderhospiz in Unna-Königsborn.

Das Jahnstadion strahlt in neuem Glanz.

Das Jahnstadion strahlt in neuem Glanz. © neumann

In Zusammenarbeit mit den Senioren hat die Jugendabteilung unter Jugendleiter Cüneyt Baysan ein neues Jugendkonzept erarbeitet. Ziel ist es, in allen Altersklassen ein bis zwei Teams stellen zu können. Wichtig ist hierbei, dass qualifizierte Trainer diese Arbeit auf den Platz bringen.

Das neue Projekt der Seniorenabteilung – „Raus aus der Kreisliga A“ – ist längerfristig angelegt. Kurzfristig wird zuerst der Aufstieg in die Bezirksliga angestrebt. Der aktuelle Kader der I. Herren umfasst 26 Spieler, wovon acht Vertragsamateure sind.

Jetzt lesen

Nach Auskunft von Haeseler hat der VfL seine Hausaufgaben gemacht und für eine solide Finanzierung aller Seniorenteams gesorgt. Bei all den Planungen und Überlegungen kann sich die Fußballabteilung der vollen Unterstützung des Hauptvereins um den Vorsitzen Peter Westermann sicher sein.

Jetzt lesen

„Wir haben alles Mögliche erfolgreich in Angriff genommen, damit sich unsere Spieler hier auch wohlfühlen können. Mit dem Fitnessraum direkt am Platz haben wir kreisweit ein Alleinstellungsmerkmal. In Zukunft werden auf Wunsch der Ersten auch öfter Spiele auf dem Rasenplatz ausgetragen. Alles in allem sind wir auf einem guten Weg“, so VfL-Fußball-Chefs Jörg Müller.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt