Emre Aktas hat mit seinem A-Kreisligisten VfL Kamen hier und da unnötig viele Punkte liegenlassen. Eines ärgerte ihn aber immens im ersten Zwischenfazit.

von Ulrich Eckei

Kamen

, 21.12.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der VfL Kamen gehörte vor Saisonbeginn zum Favoritenkreis in der Kreisliga A (2). Aktuell rangiert das Team auf dem sechsten Tabellenplatz. Der Abstand nach ganz oben ist zu groß, um noch in das Titelrennen einzugreifen. Unsere Sportredaktion führte ein Gespräch mit dem Trainer des VfL Kamen, Emre Aktas.

? Wie beurteilen Sie die Leistungen Ihres Teams nach 17 Spieltagen ?

Grundsätzlich hat das Trainerteam in dieser Saison etwas mehr erwartet. Die Konstanz ließ oftmals zu wünschen übrig. Leider haben wir in den wichtigen Begegnungen gegen die Spitzenteams Punkte liegen gelassen, weil wir in vielen Phasen zu unkonzentriert agiert haben. Besonders enttäuschend ist natürlich, dass wir gegen unsere zweite Mannschaft in zwei Spielen lediglich einen Zähler eingefahren haben.

Jetzt lesen

? Wann beginnt die Vorbereitung für die Rückrunde?

Wir starten am Sonntag, 12. Januar, um 14 Uhr mit dem ersten Training und werden danach einige Freundschaftsspiele durchführen.

Zur Person

Lieblingsverein: Galatasaray Istanbul Trainervorbild: Diego Simeone (Atletico Madrid ) Lieblingsspieler: Ronaldo Luis Nazario de Lima, Nr. 9 Brasilien Hobbys : Mein Sohn, meine Mannschaft, Parties Größter Wunsch : Gesundheit in der Familie

? Wie lautet die Zielsetzung für die Rückrunde?

Aktuell stehen wir auf dem sechsten Tabellenplatz. Der Abstand zu den ersten drei Teams ist zu groß. Es wäre schön, wenn am Ende der Saison ein vierter Rang zu Buche stehen würde.

? Gibt es personelle Veränderungen in der Winterpause?

Murat Büyükdere vom Lüner SV wird zu uns stoßen. Er wird uns im Offensivbereich weiterhelfen. Björn Scharfe (SG Massen), Yasin Öztürk (SpVg Bönen) und Samet Ayyildiz (VfK Weddinghofen) werden den Verein verlassen.

Jetzt lesen

? Nimmt Ihr Team auch an Hallenturnieren teil?

Wir werden am Sonntag beim BSV Heeren, am 4. Januar beim Winter-Cup in Wickede/Ruhr und am 18. Januar bei den Stadtmeisterschaften Kamen auflaufen.

? Wie sieht es mit Ihrer Trainertätigkeit aus?

Sebastian Laub und ich sind mittlerweile seit Juli 2018 beim VfL Kamen tätig und fühlen uns pudelwohl. Unser Vertrag läuft noch bis Juni 2021. Danach sehen wir mal weiter.

? Wer sind Ihre Titelfavoriten in der Kreisliga A (2)?

Eindeutig der Königsborner SV, da sich die Mannschaft noch erheblich verstärkt hat. Der TSC Kamen stellt zwar auch ein sehr starkes Team, doch dort herrscht aktuell zu viel Unruhe.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Jugendfußball
Juniors-Cup des Kamener SC begeistert Nachwuchs und „ehrgeizige“ Eltern (Viele Bilder)