VfK Weddinghofen verstärkt mit zwei Neuen seine Offensive

dzFußball

Fußball-A-Kreisligist VfK Weddinghofen „bastelt“ weiterhin am Kader für die kommende Spielzeit. Neu-Trainer Daniel Knapp präsentiert nun die nächsten beiden Neuzugänge.

Weddinghofen

, 20.05.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Mit Mustafa Akti (SuS Oberaden) und Tufan Gürses (Gurbetspor Bergkamen) gelang es, zwei Spieler für die Offensive zu verpflichten.

Jetzt lesen

Mit Mustafa Akti kommt erneut ein Spieler zurück, der bis vor zwei jahren bereits für den VfK und auch unter Trainer Daniel Knapp aktiv war. „Es ist schön, wenn ehemalige Spieler sofort bereit sind, zurückzukommen und sich trotz der Schwere der Aufgabe voll dafür einsetzten wollen“, so Weddinghofens 1. Vorsitzende Manni Frieg.

Jetzt lesen

Der Coach ist ebenfalls erfreut über die Rückkehr seines ehemaligen Spielers „Mustafa ist ein toller Spielertyp, der sich in der gegnerischen Hälfte sehr wohl fühlt. Er arbeitet viel für die Mannschaft und das wird uns enorm helfen.“

Nach seiner Zeit beim VfK Weddinghofen wechselte Akti zum SuS Oberaden, von dem er nun zurück an den Häupenweg kommt. „Ich bin froh, wieder hier zu sein und freue mich auf die nächste Saison“, so Mustafa Akti.

Daniel Knapp freut sich über zwei weitere Neuzugänge.

Daniel Knapp freut sich über zwei weitere Neuzugänge. © archiv

Tufan Gürses bringt eine ganze Menge Erfahrung mit und weiß mit seinen 32 Jahren sehr gut, wo das Tor steht. Nach seiner Jugendzeit spielte er lange Zeit erfolgreich für Gurbet Spor Bergkamen. In der jetzigen Saison lief er für den FC Overberge auf. „Über die Zusage von Tufan sind wir glücklich. Wir wollen eine gesunde Mischung von jungen und erfahrenen Spielern ins Team einfließen lassen. Mit Tufan bekommen wir in der Offensive auch neue Möglichkeiten“, so Trainer Daniel Knapp.

Jetzt lesen

Tufan selber freut sich auf die neue Aufgabe „Ich möchte noch zwei vielleicht drei Jahre aktiv spielen und bin mir sicher, dass ich hier beim VfK Spaß haben kann. Dazu möchte ich meine Erfahrung weitergeben und so dem ganzen Team helfen.“

Jetzt lesen

Mit den beiden Neuen sind die Planungen des VfK aber noch nicht abgeschlossen. Dazu noch einmal der Vorsitzende Manni Frieg: „Wir sind gut dabei und haben auch noch weitere feste Zusagen, aber wir sind mit der Zusammensetzung des neuen Kaders noch nicht fertig. In fast allen Mannschaftsteilen sind wir noch aktiv und halten Augen wie auch Ohren offen, um das Team weiter zu verstärken.“

Jetzt lesen

Zuvor hatte der VfK schon Robin Elandt vom BV Lünen 05 und Marcel Müller vom SuS Rünthe geholt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Handball:
Kandidat für die Nachfolge von Handball-Kreischef Sebastian Elberg bereits gefunden
Hellweger Anzeiger Handball
Andreas Duda trainiert die Reserve des HC TuRa Bergkamen bereits mit ersten Neuzugängen
Hellweger Anzeiger Fußball
Jugend-Vizepräsident Bellinghoff warnt: „Kontaktfreies Training ist große Herausforderung“