Unnaer Sportschützin legt es auf Corona-Schutzmasken an - und spendet das Geld

dzSportschützen

Petra Ehlert aus Unna hat jetzt ein besonderes Ziel ins Visier genommen. Die Sportschützin nähte Corona-Schutzmasken und kann nun einen stolzen Betrag an ihren Verein spenden.

Kamen

, 03.06.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bekanntlich hat die Coronakrise alle Lebensbereiche beeinflusst. So wurde auch der Sportbetrieb beim Bürger-Schützen-Verein Unna (BSV) zwangsläufig vorübergehend eingestellt.

Sportgewehr gegen Nähmaschine getauscht

Diese Auszeit hat die Sportleiterin Petra Ehlert handwerklich genutzt und aus der Not eine Tugend gemacht. Die Raumausstatterin tauschte kurzerhand das Sportgewehr gegen die Nähmaschine und fertigte für Vereinsmitglieder, Bekannte und Freunde funktionsgerechte und ansehnliche Corona-Stoffmasken im eigenen Dekorationsbetrieb an. Diese verkaufte sie dann zugunsten ihres Schützenvereins.

500 Euro an Spenden zusammenbekommen

Die Einnahmen daraus hat Petra Ehlert nun auf die Summe von 500 € aufgestockt, um den Betrag an den BSV Unna zu spenden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt