Überkreisliche Staffeln stehen: Neue Meisterschaftsrunde verspricht eine neue Spannung

dzHandball:

Die Staffeln der überkreislichen Handball-Ligen stehen fest. Für eine ganz neue Spannung sorgen dabei verschiedene Spielsysteme unter anderem auch mit Meister- und Abstiegsrunden.

Kreis Unna

, 26.06.2020, 10:57 Uhr / Lesedauer: 3 min

Corona macht´s möglich. Der Handballverband Westfalen hat jetzt die neuen Staffeln veröffentlicht. Dabei mussten die Verantwortlichen um den Präsidenten Willi Barnhusen (Unna) unter anderem die Spielsysteme in verschiedenen Ligen ändern. Das bringt für die Fans nun zusätzliche Spannung mit sich, da beispielsweise in der Herren- und Damen-Oberliga jeweils mit dem heimischen Vertreter HC TuRa Bergkamen eine Auf- und Abstiegsrunde vorgesehen ist. In anderen Klasse läuft eine „normale“ Meisterschaftsrunde.

Fest steht für alle: Am Wochenende 3./4. Oktober soll es für alle Ligen möglichst wieder losgehen - unabhängig von der Größe der Staffeln. Ursprünglich war angedacht, kleiner Ligen erst nach den Herbstferien beginnen zu lassen. Dieser Plan wurde nun verworfen. Ganz wichtig: Der Handballverband Westfalen hat dabei immer die weitere Entwicklung der Corona-Situation im Blick und verweist auf die Hygienevorgaben des Landes NRW. Präsident Barnhusen: „Wir hoffen natürlich, dass wir n diesem Termin festhalten können.“

„Wir haben basisdemokratisch entschieden, welcher Modus in der entsprechenden Liga gespielt wird.“
Wilhelm Barnhusen

Wie Westfalens Präsident erklärt, seien alle Vereins zum Spielmodus befragt worden. „Danach haben wir basisdemokratisch entschieden, welcher Modus in der entsprechenden Liga gespielt wird. In den Oberligen haben sich die Vereine für die Auf- und Abstiegsrunden entschieden“, so Barnhusen weiter. Der sprach dabei vor allem den Präsidiumsmitgliedern Bernd Kuropka (Königsborn) und Andreas Tiemann (Hille) einen großen Dank aus. Barnhusen wies nochmals darauf hin, dass in der Corona-Krise viele Vereine per Wildcard den Aufstieg geschafft haben. Nun müssten aber auch alle Clubs akzeptieren, dass es einen vermehrten Abstieg gebe.

Herren Oberliga:

Der HC TuRa Bergkamen steigt erneut in der Oberliga ein. Es wird in zwei Achter-Gruppen gespielt, die allerdings noch ausgelost werden. Die jeweils besten vier Teams ermitteln den Meister, der aufsteigt. Die übrigen Mannschaften ermitteln unter sich vier Absteiger. Ähnlich wie bei der EM und der WM werden bereits ausgetragene Spiele gegeneinander in die anschließende Runde mitgenommen. Auch hier wird nach dem 8er-Schlüssel gespielt.

Teams: TSG Altenhagen-Heepen, TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck, TSG Harsewinkel, Spfr. Loxten, VfL Handball Mennighüffen, TuS 09 Möllbergen, CVJM Rödinghausen, Soester TV, HC TuRa Bergkamen, TuS Bommern, TuS Ferndorf II, VfL Gladbeck, VfL Eintracht Hagen II, HSC Haltern-Sythen, FC Schalke 04, HTV Hemer

Herren-Verbandsliga:

Der SuS Oberaden und der RSV Altenbögge spielen gemeinsam in der Verbandsliga (2) - einer Elfer-Staffel. Die übrigen beiden Staffeln werden als Zwölfer-Gruppe ausgespielt. Das Besondere für die heimischen Teams: Aus jeder Staffel steigt der Meister auf, aber unabhängig von der Staffelstärke gibt es jeweils drei Absteiger.

Die Teams: Spvg. Steinhagen, TuS Brockhagen, TV Isselhorst, TV Verl, HSG Altenbeken-Buke, Ahlener SG II, ASV Senden, RSV Altenbögge-Bönen, SuS Oberaden, PSV Recklinghausen, TV Emsdetten II

Herren-Landesliga (4):

Durch Corona wird die Landesliga zu einer aus heimischer Sicht interessanten Klasse, da in dieser Zwölfer-Staffel einige Derbys anstehen. Neben der Reserve des SuS Oberaden sind hier nun auch die SG Unna Massen und der VfL Kamen vertreten. Die Meister steigen auf und es gibt jeweils vier Absteiger.

Die Teams: TV Beckum, SV Eintracht Dolberg, ASV Hamm III, SuS Oberaden II, VfL Kamen, SG Handball Unna Massen, SG Menden Sauerland Wölfe II, DJK SG Bösperde, TV Westfalia Halingen, TV Wickede-Ruhr, HSG Schwerte-Westhofen, SG Ruhrtal

Handball-Präsident Wilhelm Barnhusen plant Anfang Oktober den Saisonstart.

Handball-Präsident Wilhelm Barnhusen plant Anfang Oktober den Saisonstart. © Friehs

Damen-Oberliga:

Interessante Damen-Oberliga: Der HC TuRa Bergkamen geht die neue Saison mit Neu-Trainer Rode in einer von zwei Vorrunden an. Jeweils neun Mannschaften spielen in jeder Gruppe, deren drei bestplatzierte Teams in die Meisterrunde weiterziehen. Das dürfte ein zuschauerträchtiges Play-Off werden. Die Plätze vier und fünf spielen um die Platzierung. Die Plätze sechs bis neun der Gruppen spielen die vier Absteiger aus. Die Ergebnisse gegeneinander werden jeweils mitgenommen.

Vorrunde A: Handball Bad Salzuflen, TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck, TuS Brockhagen, Ibbenbürener SpVg, HSV Minden-Nord, TSV Hahlen, LIT TRIBE GERMANIA, TV Verl, HSG Petershagen/Lahde

Vorrunde B: HC TuRa Bergkamen, SC DJK Everswinkel, SG TuRa Halden-Herbeck, SC Westfalia Kinderhaus, Lüner SV, TV Einigkeit Netphen, SV Teutonia Riemke, SG ETSV Ruhrtal Witten, HSG Schwerte-Westhofen

Damen-Verbandsliga:

Die Reserve des Königsborner SV ist in die Verbandsliga (2) aufgestiegen. In der 13er-Staffel wird nach einem 14er-Schlüssel gespielt. Der Meister steigt auf, es gibt drei Absteiger.

Die Teams: SG ETSV Ruhrtal Witten, Königsborner SV II, DJK Bösperde, SG Menden-Sauerland Wölfe, TV Arnsberg, HSG Hohenlimburg, HSG Gevelsberg-Silschede, TuS Bommern, HVE Villigst-Ergste, BVB Dortmund III, Westfalia Hörde, ASC Dortmund II, VfL Brambauer

Damen-Landesliga:

In der Landesliga (4) wurden der TuS Westfalia Kamen und der HC TuRa Bergkamen II eingeordnet. Der Meister steigt auf, gleich vier Mannschaften steigen ab.

Die Teams: Eintracht Dolberg, Hammer SC, TV Werne, TuRa Bergkamen II, Soester TV, TuS Westfalia Kamen, TV Mengede, ATV Dorstfeld, ETG Recklinghausen, PSV Recklinghausen II, VfL Gladbeck, DJK Oespel-Kley

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Handball
In der Ostwestfalen-Staffel haben zwei heimische Clubs ihre Liebe zueinander entdeckt
Hellweger Anzeiger Schwimmen
Keine Corona-Pause: Luca Nik Armbruster baut sich sein eigenes Trainingszentrum (Video)
Hellweger Anzeiger Fußball
Wechselbörse in der Bezirksliga: Aufsteiger TSC Kamen tauscht komplette Mannschaft aus
Meistgelesen