TVG Kaiserau zieht in die dritte Pokalrunde ein

Basketball

Herren, WBV-Pokal: SC Concordia Hagen – TVG Kaiserau 58:67 (34:36). Mit einem Auswärtserfolg beim Bezirksligsten aus Hagen zogen die Oberliga-Herren des TVG Kaiserau die dritte Runde ein.

von Christoph Golombek

Kamen

, 15.10.2018, 12:31 Uhr / Lesedauer: 1 min

Herren, WBV-Pokal: SC Concordia Hagen – TVG Kaiserau 58:67 (34:36). Mit einem Auswärtserfolg beim Bezirksligsten aus Hagen zogen die Oberliga-Herren des TVG Kaiserau die dritte Runde des WBV-Pokals ein.

Kaiserau musste auf einige Stammspieler verzichten, durch die Aushilfe von Rother und Zimmer aus der eigenen Reserve standen Trainer Markus Jochimsen aber acht Spieler zur Verfügung. Zwar ging der TVG mit 7:4 in Führung, aber die Wurfquote, das Spieltempo und die Intensität ließen zu wünschen übrig. Hagen traf einige Male aus der Distanz und ging bis zur Viertelpause mit 21:15 in Führung. Im zweiten Viertel steigerte der TVG die Intensität in der Verteidigung. Dadurch wurden die Gastgeber vermehrt zu Fehlern gezwungen, die in einfache Punkte umgemünzt werden konnten. Folgerichtig führte Kaiserau zur Pause mit 36:34. Nach dem Seitenwechsel stand die TVG-Defense sicher, allerdings fehlte das nötige Wurfglück. So blieb die Partie bis in die Schlussphase umkämpft. Schließlich musste es die Defensive des Oberligisten sein, die für die Entscheidung sorgte. In der Schlussphase ließ Kaiserau nur zwei Punkte zu.

TVG Kaiserau: Rother (5), Lass (14), M. Bromisch (19), Block (6), Vogel, Schürmann (6), J. Bromisch (13), Zimmer (4)

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Handball-Bezirksliga:

Warum der VfL Kamen das Spitzenspiel gegen den TV Ennigerloh in Heeren austrägt

Meistgelesen