TVG Kaiserau präsentiert sich in Gladbeck in starker Form

Triathlon

Beim Saisonauftakt der Verbandsliga in Gladbeck ging die erste Mannschaft des Triathlon-Teams des TVG Kaiserau über die olympische Distanz an den Start und sprang auf den zweiten Platz

Kamen

14.05.2019, 11:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Starke Leistung in Gladbeck: (v.l.) Lukas Eckhoff, Timo Renner und Christoph Wehner mit Jannick Niessner (unten).TVG

Starke Leistung in Gladbeck: (v.l.) Lukas Eckhoff, Timo Renner und Christoph Wehner mit Jannick Niessner (unten).TVG © TVG

Bei kühlen Temperaturen mussten Timo Renner, Christoph Wehner, Lukas Eckhoff und Jannick Niessner zunächst einen Kilometer im Gladbecker Freibad, zusammen mit 68 weiteren Sportlern absolvieren. Nach 15:20 Minuten stieg Renner im vorderen Feld aus dem Wasser, wenig später folgten Niessner (17:43 Min.) und Eckhoff (18:40 Min). Wehner beendete die ungeliebte erste Disziplin nach 20:21 Minuten und schwang sich auf das Zeitfahrrad. Dort machten alle TVG-Athleten ordentlich Dampf, sodass nach sieben Radrunden Niessner den Abstand zur Top-Ten verkürzte und nach 1:03 Stunden in die Laufschuhe wechselte. Renner (1:09 Std.), Wehner (1:04 Std.) und Eckhoff (1:06 Std.) folgten dahinter. Auf der Laufstrecke lieferte das Quartett ebenfalls über die 10km eine geschlossen gute Leistung ab. Somit gehen die Kaiserauer als Mitfavorit in den Heimwettkampf am 16. Juni in Kamen.

Neben der Ligamannschaft waren die TVG-Athleten Agnes Böttcher und Jan Häcker im offenen Feld vertreten. Böttcher finishte die olympische Distanz in 2:29:11 Stunden auf Platz 20, Häcker belegte über die Sprintdistanz Platz 13 in 1:07:38 Stunden.

Ligaergebnisse:

Jannick Niessner (1:56:48 Stunden, Platz 8.), Lukas Eckhoff (2:02:12 Stunden, Platz 20.), Christoph Wehner (2:04:21 Stunden, Platz 27.), Timo Renner (2:06:24 Stunden, Platz 35.)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt