TVG Kaiserau plant nächsten Schritt zum Klassenerhalt

dzBasketball

Kamener Oberligist empfängt am Samstag den SVD Dortmund und strebt den nächsten Sieg an. Männer des Bezirksligisten GSV Fröndenberger reisen zum Spitzenspiel nach Hamm.

von Christoph Golombek

Kreis Unna

, 15.11.2018, 16:07 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Tabellenspitze fest im Blick, gastieren die Herren des GSV Fröndenberg am kommenden Wochenende beim Spitzenreiter TuS 59 HammStars 3. Die Oberliga-Herren des TVG Kaiserau wollen nach der knappen Niederlage aus der Vorwoche zurück in die Erfolgsspur kommen.

Herren, Oberliga: TVG Kaiserau - SVD 49 Dortmund 2. Vor zwei Wochen noch gewannen die TVG-Herren ihre Partie in letzter Sekunde, am letzten Spieltag setzte es in den Schlusssekunden eine Niederlage. Nun geht es für die Kaiserauer gegen die SVD-Reserve, die

mit einem Saisonsieg auf Tabellenplatz neun platziert ist. Klar, dass Markus Jochimsen einen Heimsieg sehen will, mit dem sich der TVG von den Abstiegsrängen absetzen würde. Sa. 20.00

Herren, Bezirksliga: TV Unna - TLV Rünthe. Nach dem etwas mühevollen Derbysieg gegen den BSC Kamen haben die Devilz aus Rünthe am heutigen Abend sofort den nächsten Lokalrivalen vor der Brust. Gastgeber TV Unna bekam am vergangenen Wochenende die Punkte kampflos geschenkt und möchte mit einem Heimerfolg weiter Boden in der Tabelle gut machen. Der TLV hat da natürlich etwas gegen, schließlich soll die kleine Serie von vier Spielen ohne Niederlage ausgebaut werden. Fr. 20.15

Holzpfosten Schwerte – TVG Kaiserau 2. Ein spannendes Duell erwartet die Kaiserauer Reserve gegen die Holzpfosten aus Schwerte. Tabellarisch geht Kaiserau zwar als leichter Favorit in diese Partie, die TVG-Herren dürften jedoch gewarnt sein. Die Gäste haben zuletzt den Devilz das Leben trotz einer Niederlage schwer gemacht und werden dem TVG die Punkte sicherlich nicht kampflos hergeben. So. 18.00

TuS 59 HammStars 3 – GSV Fröndenberg. Das Spitzenspiel der Bezirksliga steigt an diesem Spieltag ohne Frage in Hamm. Die bislang ungeschlagenen Gastgeber stehen an der Tabellenspitze. Allerdings haben sie schon ein Spiel mehr auf dem Konto als der GSV, der ebenfalls ungeschlagen auf Platz zwei folgt. Eines der beiden Teams wird am morgigen Abend also die erste Niederlage der Saison auf dem Konto haben, der GSV wird alles dafür tun, dies zu verhindern, um sich mit einem Auswärtssieg an die Spitze zu setzen. Sa. 14.30

Damen, Bezirksliga: TV Emsdetten – GSV Fröndenberg. Für die GSV-Damen geht es morgen zum Tabellendritten nach Emsdetten. Die Münsterländerinnen haben bislang erst ein Spiel verloren und sind klarer Favorit. Obwohl der BSV bislang noch keinen Saisonpunkt einfahren konnte, ist eine positive Entwicklung zu erkennen, die nun hoffentlich ihre Fortführung findet. Sa. 18.00

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen