TVG Kaiserau korrigiert Saisonziel nach unten

dzBasketball

Der TVG Kaiserau stellt weiterhin das ranghöchste der heimischen Teams. Der Klassenerhalt in der Landesliga scheint aber gefährdet zu sein.

von Christoph Golombek

Kreis Unna

, 12.09.2019, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Landesliga: TVG Kaiserau – Schwerter TS.

Als klarer Außenseiter empfangen die Herren des TVG Kaiserau den Titelfavoriten aus Schwerte. Die Außenseiterrolle zementierte sich in den letzten Wochen immer mehr, da der TVG kurzfristig mit einigen nicht geplanten Ausfällen zu kämpfen hat. So haben mit Sebastian Kauch und Janne Bromisch zwei Spieler die Kaiserauer kurz vor Saisonbeginn in Richtung Werne verlassen. „Insbesondere der Abgang von Janne tut uns richtig weh. Er war letzte Saison unser Topscorer und wird nur ganz schwer zu ersetzen sein“, so TVG-Coach Markus Jochimsen. Zudem hat sich Aufbauspieler und Kapitän Felix Engelskind im Pokal an der Hand verletzt und wird mindestens bis zu den Herbstferien ausfallen. Justin Simeunovic fehlt urlaubsbedingt. „Wir müssen unser Saisonziel aufgrund der Personallage nach unten korrigieren und wollen genug Siege einfahren, um mit dem Abstieg frühzeitig nichts mehr zu tun zu haben. Gegen Schwerte, das sich mit zwei Amerikanern und weiteren Regional- und Oberligaspielern verstärkt haben, hängen die Trauben hoch“, weiß Jochimsen die Stärke des morgigen Gegners einzuschätzen. Sa. 18.00

Herren, Bezirksliga: GSV Fröndenberg – Holzpfosten Schwerte.

Personell arg gebeutelt starten die GSV-Herren bereits am heutigen Abend in die neue Saison. Mit Philipp Zander und Daniel Breer fehlen den Fröndenbergern gleich zwei wichtige Spieler. „Wir müssen vor allem in der Verteidigung sicher stehen und versuchen die Schwerter laufen zu lassen, dann haben wir eine Chance“, weiß Fröndenbergs Timo Ahrendt, wie Schwerte zu knacken ist. Fr. 20.15

BG Lünen 2 – TV Unna

Die Basketballer des TV Unna haben es am Sonntag mit dem Aufsteiger aus Lünen zu tun. Auch wenn Trainer Alex Lanza wegen Verletzungen, Krankheit und Beruf auf einige Spieler verzichten muss, hoffen die Unnaer nach der erfolgreich überstandenen ersten Pokalrunde auf einen guten Saisonauftakt. So. 16.00

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A (2):

TuRa-Coach Berger: „Meine persönliche Bilanz gegen den BSV Heeren ist miserabel!“

Meistgelesen