TuS Niederaden fehlt eine Woche zum Klassenerhalt

dzFußball

Der TuS Niederaden, der in der vergangenen Saison aus der Kreisliga A abgestiegen ist, hätte in der neuen Spielzeit tatsächlich wieder mit der Kreisliga-Elite spielen können.

Kreis Unna

, 19.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Zwischen Kreisliga B und Kresliga A liegt eine entscheidende Woche.

Fußball-Oberligist Westfalia Rhynern hat nämlich Mitte dieser Woche seine zweite Mannschaft aus der Fußball-Kreisliga A zurückgezogen, sodass die Staffel (1) - hier spielen auch der FC Overberge und die SpVg Bönen - in dieser Saison nur mit 15 Mannschaften an den Start geht.

„Westfalia Rhynern steht jetzt als erster Absteiger fest“, sagt Staffelleiter Friedhelm Wittwer. Aber: Hätte Westfalia Rhynern seine Reserve bis zum 10. Juli - Ende der Meldefrist - abgemeldet, dann hätte der TuS Niederaden diesen Platz einnehmen können. Die Niederadener hatten bekanntlich das vorsorgliche Entscheidungsspiel gegen die SG Bockum-Hövel mit 2:1 gewonnen und damit ein Recht auf den frei gewordenen Platz.

Wie aus Rhynern zu Vernehmen ist, habe es sich der Verein mit der Abmeldung nicht einfach gemacht, man habe ernsthaft nach Lösungen gesucht, um die Zweite nach ihrem Abstieg aus der Fußball-Bezirksliga weiter im Spielbetrieb zu halten. Das sei aber mit dem vorgegebenen Etat nun nicht möglich gewesen.

Nach der Hammer SpVg in der Vorsaison zieht nun auch der Ortsrivale Westfalia seine Reserve zurück. Was bleibt ist die dritte Mannschaft in der Kreisliga B, die nun über einen 32 Spieler starken Kader verfügt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball

Der Auftakt ging 1:3 verloren. So will der SuS Kaiserau sein Punktekonto nun ausgleichen.

Meistgelesen