TuS Hemmerde zieht seine erste Mannschaft zurück

dzFussball

Der TuS Hemmerde zieht seine erste Mannschaft mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb der Fußball-Kreisliga A(2) zurück.

Unna

, 08.03.2019, 08:46 Uhr / Lesedauer: 2 min

In den vergangenen Wochen haben sich leider Konstellationen ergeben, die einen sinnvollen Spielbetrieb der ersten Mannschaft nicht zulassen“, teilte Hemmerdes Vorsitzender Dirk Berkemeyer mit. „Wir haben im Winter aus unserem eh schon kleinen Aufgebot noch vier weitere Akteure verloren. Durch Langzeitverletzte hat sich der Kader noch weiter ausgedünnt.“ Aktuell stehen für die erste Mannschaft gerade noch zehn oder elf gesunde Akteure zur Verfügung. „Auffüllen mit Spielern aus dem Kader der Reserve können wir auch nicht. Die Jungs spielen Kreisliga D. Das macht sportlich gesehen leider überhaupt keinen Sinn. Deswegen zieht der Vorstand jetzt die Reißleine. Wir stellen uns für den Sommer neu auf und starten dann in der Kreisliga B“, so Berkemeyer. „Eines möchte ich ganz besonders betonen! Trainer Jogo Kipreos hat bis zum letzten Moment alles dafür getan, dass die Mannschaft spielfähig bleibt. Auch den Jungs, die bis zuletzt die Knochen hingehalten haben, danke ich explizit für ihren großen Einsatz.“ Nach 19 Spielen belegt der TuS Hemmerde aktuell mit 21 Zählern den elften Tabellenrang. Die Spiele des TuS werden aus der Wertung genommen, Hemmerde steht somit als erster Absteiger fest.

Die Tabellenkonstellation

Nach 19 Spielen belegt der TuS Hemmerde aktuell mit 21 Zählern den elften Tabellenrang. Die Spiele des TuS werden aus der Wertung genommen, Hemmerde steht somit als erster Absteiger fest.

Auswirkungen auf die Liga: Die SG Massen dürfte sich insgeheim über den Rückzug freuen, da sie unter anderem beim TuS Hemmerde mit 1:2 verloren hat. Unterm Strich besitzt die SGM so nun ein Spiel mehr als der Spitzenreiter TSC Kamen, dessen noch ausstehende Begegnung gegen den TuS Hemmerde ja nun ausfällt.

TuS Hemmerde zieht seine erste Mannschaft zurück

Die neue Konstellation im Tabellenkeller. © Teimann

Im Tabellenkeller trifft es den Königsborner SV. Der hatte gegen den TuS Hemmerde gewonnen und bekommt nun die drei Zähler wieder abgezogen. Auch der PSV Bork verliert nach dem 1:1 einen Zähler. Der SV Langschede und Ligaschlusslicht TuS Niederaden konnten gegen den TuS Hemmerde nicht punkten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen