TuS Bönen kann den Aufstieg perfekt machen

dzVolleyball

Die Damen des TuS Bönen können in der Landesliga den vorzeitigen Aufstieg klarmachen. Auch für die Männer der Spielgemeinschaft Oberaden/Kaiserau könnte es noch direkt nach oben gehen.

von Dirk Berkemeyer

Kreis Unna

, 21.03.2019, 12:39 Uhr / Lesedauer: 2 min

Am anderen Ende der Tabelle könnte es für die Verbandsliga-Männer aus Königsborn noch einmal eng werden in Sachen Relegation.

Männer-Verbandsliga (3): Königsborner SV - Lüner SV.

Im Kreisderby steht für den KSV zwei Spieltage vor Saisonende noch einiges auf dem Spiel. Aktuell hat der Königsborner SV als Sechster 21 Punkte auf dem Konto und steht vermeintlich im gesicherten Mittelfeld. Der Blick auf die Tabelle trügt allerdings, denn wenn alles schlecht läuft, droht sogar noch der Absturz auf den Relegationsplatz. Die Konkurrenz aus Horst (18 Punkte) und Meinerzhagen (16) hat das vermeintlich leichtere Restprogramm vor der Brust, und könnte noch vorbeiziehen. Allerdings hat der KSV es aktuell noch selbst in der Hand und kann mit einem Erfolg vor heimischer Kulisse am Sonntag auch die letzten Zweifel wegwischen. So. 16

Männer-Landesliga (7): TC Gelsenkirchen - SG Oberaden/Kaiserau.

Für die Männer der Spielgemeinschaft geht es am Samstagnachmittag in Emsdetten gegen Gelsenkirchen. Ein Gegner, der den aktuellen Tabellenzweiten nicht großartig auf die Probe stellen sollte. Für die SG geht es darum, den Sieg einzufahren um da zu sein, sollte der TV Mesum patzen. Aktuell hat Oberaden mit seinen 34 Zählern drei Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter. Sollte der TVM in Reken nicht gewinnen, könnte Oberaden/Kaiserau gleichziehen und vielleicht doch noch direkt aufsteigen. Den Platz in der Aufstiegsrelegation haben die Spielgemeinschaftler indes bereits sicher. Sa. 16.15

Frauen-Verbandsliga (4): TV Werne - EVC Massen.

In der Werner Lindert-Halle geht es am Samstagabend für beide Teams um rein gar nichts mehr. Werne hat als souveräner Spitzenreiter die Meisterschaft bereits perfekt gemacht, Massen könnte im worst case noch den fünften Tabellenrang einbüßen. Beide Mannschaften können im Kreisderby also völlig frei aufspielen. Sa. 19

Frauen-Landesliga (6): TuS Herten II - TuS Bönen.

Lediglich noch zwei Sätze benötigen die Böner Damen, um die Rückkehr in die Verbandsliga perfekt zu machen. Fünf Punkte hat der TuS zurzeit Vorsprung auf den TV Datteln, der aber noch zwei Spiele bestreiten darf. Bönen muss in der Neuner-Liga nur noch einmal ran. Sollte Bönen in Herten II den Tie-Break erreichen, wäre der Aufstieg perfekt. Datteln könnte zwar mit zwei Siegen punktemäßig aufschließen, das Satzverhältnis spräche jedoch für Bönen. Ob der TuS den Rechenschieber überhaupt rausholen muss, steht am Sonntag bei Spielbeginn bereits fest. Datteln muss nämlich schon am Samstag in Lünen ran. So. 16.15

Lesen Sie jetzt