Turnier abgesagt: VV Holzwickede übt Kritik an der Landesregierung

dzBeachvolleyball

Der Westdeutsche Volleyballverband hat dem VVH nach einem Erlass der Landesregierung ein Turnier genehmigt. Die noch gültige Corona-Schutzverordnung lässt das aber gar nicht zu.

Holzwickede

, 10.06.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am kommenden Samstag, 13. Juni sollte auf der Beachanlage des 1. Volleyball Vereines Holzwickede das erste Turnier 2020 stattfinden, ein Ranglistenturnier im Mixedbereich. Wegen der aktuellen Corona-Schutz-Verordnung wurde dies aber durch die Ordnungsbehörde in Holzwickede untersagt. Das lag nicht an dem vorliegenden Sicherheits-und Hygienekonzept.

Jetzt lesen

Der Fachverband, der Westdeutsche Volleyball Verband, hat die Genehmigung für die Veranstaltung erteilt und bezieht sich dabei auf Veröffentlichungen der Landesregierung. Tatsächlich hat die Regierung in einer Pressemitteilung darauf hingewiesen, dass ab dem 30. Mai wieder Wettbewerbe im Breitensport- und Freizeitbereich möglich sind. Leider findet sich das aber in der Corona-Schutz-Verordnung selbst nicht wieder, sodass der Veranstalter VVH die Ansicht der Gemeindeverwaltung teilt.

Körperkontakt ist beim Beachvolleyball eher selten.

Körperkontakt ist beim Beachvolleyball eher selten. © Michael Neumann

„Als Veranstalter habe ich das Turnier nach dem Gespräch mit der Verwaltung sofort abgesagt. Es wird aber möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt“, sagt VVH-Beachwart Udo Wiesemann. „Ich übe keine Kritik an der Gemeinde. Eher an der Landesregierung, die einen Erlass herausgibt, der mit der Corona-Schutz-Verordnung nicht vereinbar ist“, so noch einmal Wiesemann. Das Mixed-Turnier soll möglicherweise nun am 27. Juni nachgeholt werden.

Jetzt lesen

Dafür läuft der Trainingsbetrieb, unter wirklich strengen selbst auferlegten und genehmigten Restriktionen auf der Anlage wieder an. Gab es bislang nur kontaktfreies Training, fast ausschließlich der jugendlichen Mitglieder, darf jetzt wieder „normal“ gebeacht werden. „Beachvolleyball ist kein Kontaktsport wie Handball oder Fußball, man kommt sich nur mal halt etwas näher, zum Beispiel am Netz. Die Teilnehmer an den Trainings freuen sich aber riesig“, sagt Wiesemann.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Handball
In der Ostwestfalen-Staffel haben zwei heimische Clubs ihre Liebe zueinander entdeckt
Hellweger Anzeiger Schwimmen
Keine Corona-Pause: Luca Nik Armbruster baut sich sein eigenes Trainingszentrum (Video)
Hellweger Anzeiger Fußball
Wechselbörse in der Bezirksliga: Aufsteiger TSC Kamen tauscht komplette Mannschaft aus
Hellweger Anzeiger Fußball
Termin steht: Der Fußballnachwuchs plant den ersten Anpfiff nach dem Corona-Shutdown