Die C-Junioren des SuS Kaiserau marschieren in der Bezirksliga vorne weg. Vor dem Spitzenspiel gegen den SVW Soest lobt Coach Mar Simon Stender einen Mannschaftsteil ganz besonders.

von Pascal Wahner

Kreis Unna

, 02.03.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 3 min

A-Junioren, Bezirksliga: Mengede 08/20 – Holzwickeder SC 0:2 (0:1).

Trotz vieler Chancen dauerte es bis zur 26. Minute bis Holzwickedes David Noga sein Team gegen die abstiegsbedrohten Dortmunder durch einen 25-Meter Fernschuss in Führung brachte. Mengede steigerte sich im zweiten Durchgang etwas, doch das 2:0 des australischen Gastschülers Connor McLeod besiegelte den Sieg der Grün-Blauen. „Das Chancenverhältnis am Ende des Spiels war 17:1 für uns. Bis zum gegnerischen Strafraum haben wir spielerisch überzeugt, doch dann waren wir leider beim Abschluss zu inkonsequent“, ärgerte sich Holzwickedes Trainer Lars Rohwer.

HSC: Chamdin, Türkmen (72. Akcay), Wollbaum, Wolff, Hussain, Noga, Körner, Münsterteicher, Finkhaus, McLeod, Blindeck

Tore: 0:1 (26.) Noga, 0:2 (75.) McLeod

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

B-Juniorinnen: JSG Unna/Bimmerich - Sümmern 5:2

02.03.2020
/
B-Juniorinnen: JSG Unna/Bimmerich - Sümmern 5:2© Neumann
B-Juniorinnen: JSG Unna/Bimmerich - Sümmern 5:2© Neumann
B-Juniorinnen: JSG Unna/Bimmerich - Sümmern 5:2© Neumann
B-Juniorinnen: JSG Unna/Bimmerich - Sümmern 5:2© Neumann
B-Juniorinnen: JSG Unna/Bimmerich - Sümmern 5:2© Neumann
B-Juniorinnen: JSG Unna/Bimmerich - Sümmern 5:2© Neumann
B-Juniorinnen: JSG Unna/Bimmerich - Sümmern 5:2© Neumann
B-Juniorinnen: JSG Unna/Bimmerich - Sümmern 5:2© Neumann
B-Juniorinnen: JSG Unna/Bimmerich - Sümmern 5:2© Neumann
B-Juniorinnen: JSG Unna/Bimmerich - Sümmern 5:2© Neumann
B-Juniorinnen: JSG Unna/Bimmerich - Sümmern 5:2© Neumann
B-Juniorinnen: JSG Unna/Bimmerich - Sümmern 5:2© Neumann

DJK Mastbruch – FC Overberge 6:1 (3:0).

Der Tabellenführer Mastbruch besiegte die ersatzgeschwächte Overberger Mannschaft mit 6:1. „Die Jungs, die mir heute zur Verfügung standen, haben trotz des deutlichen Ergebnisses eine richtig gute Leistung gezeigt“, erklärte Overberges Trainer Recep Alkan. Die Gastgeber legten bereits in der ersten Halbzeit den Grundstein für den deutlichen Sieg, als sie individuelle Fehler des FCO eiskalt zur 3:0-Pausenführung ausnutzten. In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit baute Mastbruch die Führung durch einen Doppelschlag schnell auf 5:0 aus.

FCO: Szymanski, Schulze-Frieling, Haiduk, Helmich, Wittwer, Schröder, Gerold, Eiche (70. Bäcker), Prengel, Ndreu, Ojo

Tore: 1:0 (10.), 2:0 (23.), 3:0 (41.), 4:0 (53.), 5:0 (55.), 5:1 (63.) Haiduk, 6:1 (86.)

Jetzt lesen

B-Juniorinnen, Bezirksliga: JSG Unna/Billmerich – SF Sümmern 5:2 (2:1).

„Das war heute ein Big Point im Kampf um den Klassenerhalt. Nun haben wir ein besseres Gefühl und können in den nächsten Partien befreit angreifen“, freute sich Unnas Trainer Dietmar Neuwerth nach dem wichtigen 5:2-Erfolg gegen den direkten Konkurrenten und Tabellenletzten SF Sümmern. Unna gelang durch Neuzugang Eileen Arndt nach nur sechs Minuten die frühe 1:0-Führung, doch Sümmern glich nur zwei Minuten später wieder aus. Die JSG ließ sich von dem Rückschlag nicht beeindrucken und erarbeitete sich dank des laufstarken Mittelfelds immer wieder Überzahlsituationen. Jana Lethaus traf Mitte der ersten Halbzeit zur erneuten Unnaer Führung. Nach dem Seitenwechsel sorgten dann Lorena Lombardo und Hannah Luig für den verdienten Sieg der JSG.

JSG: Metaschk, Lethaus, Ebeling, Luig, Lombardo, Wilberg, Tümmler, Olbrich, Arndt (25. Thier, 54. Graul), S. Schmits, Herrmann

Tore: 1:0 (6.) Arndt, 1:1 (8.), 2:1 (24.) Lethaus, 3:1 (43.) Lombardo, 4:1 (49.) Luig, 5:1 (64.) Lombardo, 5:2 (74.)

C-Junioren, Bezirksliga: SC Wiedenbrück II – SuS Kaiserau 0:2 (0:1).

Kaiserau startete gegen die tief stehenden Gastgeber sehr hektisch, gewann aber mit zunehmender Spielzeit an Sicherheit. Kurz vor der Pause sorgte dann Collin Besse nach einem Decker-Freistoß für die 1:0-Führung. Noch vor der Pause bot sich dann Janis Gertzen die große Möglichkeit zum 2:0, doch er scheiterte knapp. Im zweiten Durchgang steigerte sich der SuS spielerisch und erhöht nach einem schönen Spielzug über die rechte Seite von Erik Menzel durch Collin Besse zum 2:0. „Anschließend haben wir viele Chancen ausgelassen und insgesamt hochverdient gewonnen. Wir haben nun schon seit 140 Spielminuten keine Chance mehr zugelassen“, lobte Kaiseraus Trainer Marc Stender die defensive Stabilität seiner Mannschaft.

SuS: Kornek, Gertzen (50. Kula), Akgül (61. Akcay), Malone, Decker, Schäfer, Besse, manski (53. Kijas), Menzel, Mamdou, Bozkurt (27. El Masaoudi)

Tore: 0:1 (32.) Besse, 0:2 (41.) Besse

Jetzt lesen

D-Junioren, Bezirksliga: SuS Kaiserau – VfB Kirchhellen 2:0 (0:0).

Der SuS Kaiserau verließ durch den 2:0-Sieg gegen den direkten Konkurrenten Kirchhellen die Abstiegsränge. Zwar hatten die Kaiserauer in der ersten Halbzeit mehr Ballbesitz, doch die einzige nennenswerte Torchance ergab sich für die Gäste. Kaiseraus Keeper Lukas Struck verhinderte die Führung des VfB Kirchhellen. In der zweiten Halbzeit spielte die Kaiserauer Elf dann mit dem Wind im Rücken. In der 39. Minute verwandelte Amil Smajlovic einen an Kyam Mamadou verursachten Strafstoß zur 1:0-Führung. Kurze Zeit später gelang Niklas Trebing nach einer Hovhannisyan-Ecke per Kopfball der 2:0-Endstand. „Heute haben wir den Abstiegskampf angenommen und verdient gewonnen“, jubelte Kaiseraus Trainer Turgay Akgül.

SuS: Struck, Marlewski, Smajlovic, Frühauf, Kasalo, Hovhannisyan, Akgül, Mamadou, Trebing (Franz)

Tore: 1:0 (39.) Smajlovic (FE), 2:0 (45.) Trebing

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball
Auch zwei Kreuzbandrisse werfen Holzwickedes Pechvogel Marcel Duwe nicht aus der Bahn
Meistgelesen