Thomas Gebhardt bleibt weiterhin Trainer der BSV-Fußballerinnen

dzFrauenfußball

Er will den Aufstieg und den Sprung ins Pokalfinale. Thomas Gebhardt, Trainer des Fußballerinnen des BSV Heeren, hat hohe Ziele. Er bleibt auch in der neuen Saison.

von Ulrich Eckei

Heeren

, 21.02.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Thomas Gebhardt wird auch im kommenden Spieljahr als Trainer der Bezirksliga-Fußballerinnen des BSV Heeren fungieren. Darauf einigten sich nun der Heerener Vorstand und Gebhardt, der dann in seine zweite Saison gehen wird. „Wir freuen uns, dass Thomas bei uns weitermachen wird. Er hat bisher tolle Arbeit geleistet“, so BSV-Vorsitzender Ulrich Eckei. Michael Scholz und Fabian Bomholt werden dem Coach weiterhin zur Seite stehen. Zielsetzung für diese Saison ist das Kreispokal-Finale und der Aufstieg in die Landesliga.

Aktuell rangiert der BSV einen Zähler hinter Spitzenreiter Fortuna Herne. Beginn der Rückrunde ist am Sonntag, 10. März, mit dem Heimspiel gegen Westfalia Wickede.

Im Kreispokal-Halbfinale gastiert der BSV am 10. April beim A-Kreisligisten FC Overberge.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt