Talentschmiede RW Unna wird Überraschung zugetraut

dzFußball

A-Kreisligist RW Unna setzt in der kommenden Saison auf junge Talente. Dennoch wird dem Team eine Menge zugetraut.

Unna

, 31.07.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Viel Betrieb herrschte auf der Sportanlage am Südfriedhof in Unna: Dort starteten die 1. Herren- und die 1. Damenmannschaft in die offizielle Vorbereitung auf die Saison 2020/21.

Jetzt lesen

Den Beginn machte das Kreisliga-A Team der Herren. Der Vorstand um den 1. Vorsitzenden Thorsten Schwarz begrüßte die neuen Trainer Patrick Kulinski und Norbert Kaczmarek sowie die zahlreichen Neuzugänge. Zunächst stimmte er alle auf das nächste Fußballjahr ein. Nachdem Teammanager Tom Jankes anschließend seine Motivationsrede gehalten hatte, stand die erste Einheit auf dem Programm. Es gibt nicht wenige Kenner der Szene, die den Rot-Weißen in der A (2) gute Chancen zugestehen, weit oben mitzuspielen. Topfavorit ist natürlich der SuS Oberaden, der sich bekanntlich enorm verstärkt hat.

Jetzt lesen

Doch der Traditionsverein aus der Kreisstadt hat viele junge, talentierte Spieler verpflichtet, die mit Trainer Kulinski - der kam vom SuS Kaiserau - auf einen anerkannten Förderer von Nachwuchsspielern treffen. Den ersten Test bestreiten die Rot-Weißen am Sonntag, 2. August, um 16 Uhr beim VFR Sölde.

Jetzt lesen

Schon eine Klasse höher werden die Damen des Vereins auflaufen, denn die bestreiten ihre erste Bezirksligasaison. Das Team um das Trainerduo Anna Koepe und Jordanis Bairaktaridis wird als Aufsteiger in der Staffel 4 auf Punktejagd gehen und trifft hier auf Gegner aus den Kreisen Dortmund, Bochum und Hagen. Als Saisonziel peilen die Kreisstädterinnen den Klassenerhalt an, sollte am Ende ein einstelliger Tabellenplatz herausspringen, wären alle Beteiligten hochzufrieden.

Jetzt lesen

Am 9. August steht bereits das erste Pflichtspiel für die RWU-Damen auf dem Plan. Mit dem Hammer SC ist der größte Konkurrent der abgelaufenen Spielzeit als Gegner im Kreispokal-Viertelfinale der letzten Saison zu Gast.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen