SV Langschede freut sich über „warmen Geldregen“

dzFußball

Das kommt gerade in den schweren Corona-Zeiten besonders gelegen: Der SV Langschede erhält vom Initiativkreis Fröndenberg eine Geldspende.

Langschede

, 18.08.2020, 13:14 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Initiativkreis Fröndenberg (IKF) händigte einen symbolischen Scheck über 1.000 Euro an den ersten Vorsitzenden des SV Langschede, Marcus Gerke, und seine erste Geschäftsführerin Jutta Jahn aus. Anschließend erfolgte die Besichtigung der bereits frisch renovierten Sportanlage des SV Langschede. Die Trainerbänke für Heim und Gast wurden mithilfe des Geldes wetterfest gemacht und mit frischer Farbe in den Vereinsfarben schwarz-gelb wieder hergerichtet.

Jetzt lesen

Auch die Tribüne wurde frisch gestrichen und ist jetzt ein absoluter Blickfang. Im zweiten Arbeitsschritt wird die Tribüne dann noch mit Sitzbänken ausgestattet. „Besonders beeindruckt sind wir von der Eigeninitiative aller Vereinsmitglieder“, sagte Dirk Sattelberger, Pressesprecher des IKF. Denn es wird nicht nur durch den Verein renoviert, sondern auch regelmäßig die Hecken geschnitten, die angrenzende Platzumrandung gepflegt und allgemein für Ordnung gesorgt.

Jetzt lesen

Im letzten Jahr wurde mit Unterstützung eines Sponsors für Notfälle sogar ein Defibrillator angeschafft.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball
Fußballerin springt Kniescheibe heraus: „Ich wurde wegen der Schmerzen sofort narkotisiert“