SV Kamen springt noch rasch in die NRW-Liga

Schach

Eine ereignisreiche Saison für den Schachverein Kamen ist beendet. Der Verein ist mit fünf Mannschaften in die Saison gestartet.

Kamen

13.06.2019, 14:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf Bezirksebene hat die junge fünfte Mannschaft den Klassenerhalt in der Kreisliga geschafft; die Vierte wurde Vierter in der Bezirksklasse.

Auf der Verbandsebene hat der SV Kamen III in der seit dieser Saison neugegründeten Verbandsbezirksliga in Gruppe 1 den 7. Platz belegt.

In der Verbandsklasse Gruppe 2 belegt die Zweite den zweiten Platz und hat sich für die Stichkämpfe um den Aufstieg in die Verbandsliga qualifiziert. Den Stichkampf verlor das Team leider.

Der SV Kamen I war in der Regionalliga Favorit. Die Saison startete allerdings nicht wie erwartet, vor Weihnachten lag man mit 4:4 Mannschaftspunkten im Mittelfeld. Platz eins berechtigte zum direkten Aufstieg in die NRW-Liga; zwei bis sieben hätte wegen der Neuordnung der Ligen nur die NRW-Klasse bedeutet. Doch das Team startete eine Aufholjagd und stieg aufgrund der besseren Brettpunktzahl doch noch in die NRW-Liga auf.

Der SV Kamen freut sich auf eine weitere Spielzeit 2019/2020. Interessenten, die sich gerne den Denksportlern anschließend möchten, sind ab nächster Wochen zum Vereinsabend freitags nach Heeren eingeladen.

Weitere Information gibt es im Internat auf der Homepage www.svkamen1930.de.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga:
Olaf Pannewig, Trainer der HSC-Reserve: „Wir müssen noch nicht die Pferde scheu machen“
Meistgelesen