SV Kamen springt nach 13:10 in Oberhausen auf Platz zwei

Wasserball-Verbandsliga:

Die Wasserballer des SV Kamen haben endlich einmal ihren Angstgegner WSG Oberhausen besiegt. Damit springen die Sesekestädter auf den zweiten Platz der Verbandsliga.

Kamen

28.11.2018, 12:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
SV Kamen springt nach 13:10 in Oberhausen auf Platz zwei

Der SV Kamen setzte sich endlich einmal in Oberhausen mit 13:10 durch.

Verbandsliga: WSG Oberhausen - SV Kamen 10:13 (1:6, 4:1, 2:3, 3:3).

Im fünften Anlauf hat es für den SV Kamen endlich geklappt: Mit einem fast schon historischen Auswärtssieg nahm der SVK endlich etwas Zählbares mit. Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel schieben sich die Kamener auf den zweiten Tabellenplatz.

Der SVK legte in Oberhausen los wie die Feuerwehr. Ein ums andere Mal schlossen die Kamener ihre Konter erfolgreich ab und schossen eine 6:1-Führung heraus. Als der SVK im zweiten Viertel ein paar Gänge zurückschaltete, kam Oberhausen besser ins Spiel und verkürzte bis zur Halbzeit auf 5:7. Kurz nach Wiederanpfiff war dann der Anschlusstreffer zum 7:6 ausschlaggebend für die Gäste wieder mehr PS ins Wasser zu bringen. Es folgte der nächste 6:1-Lauf der Sesekestädter und damit die Vorentscheidung in diesem Spiel. Am Ende stand ein verdienter 13:10-Sieg zu Buche, der wieder durch den neuen Teamspirit zustande kam.

„Die Mannschaft hat erkannt, dass man mit unserem Tempo dem Gegner wehtun konnte. Allerdings hat sie sich auch phasenweise dem Gegner angepasst und es sich zu bequem gemacht. 4:0 Punkte hätte ich nicht erwartet, jetzt haben wir gegen Düsseldorf ein Bonusspiel, danach ist erstmal Pause“, resümierte Spielertrainer Roman Reek zufrieden.

Anschwimmen im Kamener Hallenbad gegen Düsseldorf ist am Donnerstagabend um 19.30 Uhr.

SV Kamen: Stoltefuß; Eickmann, L. Klasing (2), N. Klasing, Dreskes (2), Grobelny (3), Reek (4), J. Kkasing, Wiens (2), Wessel, Gärtner, Kassing

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A

Spitzenspiel des FC Castrop-Rauxel bei RWT Herne wird abgebrochen, Polizei muss kommen

Hellweger Anzeiger Fußball-Landesliga:

TuS Bövinghausen muss gegen SuS Kaiserau ohne Thorsten „Kasalla“ Legat auskommen

Meistgelesen