SuS Rünthe stellt mit erfahrenem Trainerteam endlich wieder eine A-Jugend

Fußball

Der SuS Rünthe stellt nach zwei Jahren wieder einmal eine A-Jugend. Der Verein hat eigens dafür ein erfahrenes Trainerteam begeistern können.

Kamen

, 04.06.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
SuS Rünthe

Gehen das Projekt neue A-Jugend beim SuS Rünthe an: Andre Reichelt (links) und Holger Spindler. © SuS

Nachdem es in den vergangenen zwei Jahren beim SuS Rünthe keine A-Junioren gab, baute das neue Trainerteam mit Holger Spindler und Andre Reichelt um den in die A-Jugend kommenden 2003er-Jahrgang eine neue Mannschaft auf.

Jetzt lesen

Trainer Holger Spindler, Ex-Bezirksligaspieler und langjähriger Jugendtrainer, ist durch und durch „Blau-Weiß“ und mit Fußballfachverstand ausgerüstet. Er soll mithelfen, junge Talente an die beiden Herren-Mannschaften heranzuführen.

„Wir brauchen einen A-Jugend-Trainer, der die Spieler nochmal spielerisch voranbringt.“
Max Wagenknecht

„Wir brauchen einen A-Jugend-Trainer, der die Spieler nochmal spielerisch voranbringt, damit wir sie später im Seniorenbereich, insbesondere in unsere ersten Mannschaft, einbauen können“, ergänzt der Sportlicher Leiter Jugend Max Wagenknecht. „Da ist Holger genau der Richtige, da er auch über Seniorenerfahrung verfügt, selbst viele Jahre für den SuS Rünthe gespielt hat und die jetzige B-Jugend in der Not übernommen hat.“

Als Assistenzcoach und Bindeglied zu den Senioren wird Andre Reichelt (aktueller Spieler ersten Mannschaft) fungieren. Die Vorstände und Spieler freuen sich auf die Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Trainerteam in der kommenden Saison.

Noch Mitstreiter für die A-Junioren gesucht

Indes sucht Holger Spindler noch drei, vier Spieler, die die A-Junioren in der neuen Spielzeit verstärken. Interessenten wenden sich an Holger Spindler. Tel. 0172-5737910.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Leichtathletik
Kein Corona-Abbruch: Organisatoren planen den Silvesterlauf von Werl nach Soest
Hellweger Anzeiger Fußball
HSC-Neuzugang Philipp Gödde: „Stürmer in der Regionalliga ist ein Fulltime-Job!“