SuS Oberaden steht vor Testspiel-Trilogie

dzHandball

Jetzt wird´s ernst: Oberliga-Neuling SuS Oberaden tritt ab Donnerstag zu drei Testpartien an. Es soll den letzten spielerischen Feinschliff bringen.

von Mats-Yannick Roth

Oberaden

, 22.08.2018 / Lesedauer: 2 min

In dieser Woche wird es allmählich ernst für den Oberliga-Aufsteiger SuS Oberaden. Gleich drei Testspiele stehen von Donnerstag- bis Samstagnachmittag auf dem Programm – jeweils gegen Verbandsligisten.

Den Beginn der Testspiel-Trilogie machen die „Cobras“ Donnerstag gegen den TuS Westfalia Hombruch. Der Gast aus Dortmund spielt ab 20.30 Uhr in der Römerbergsporthalle vor. SuS-Spielertrainer Alexandros Katsigiannis betonte zuletzt, dass die kommenden Tage in sportlicher Hinsicht sehr ernst genommen werden. Im Vergleich zum letzten Test beim VfL Brambauer (26:22-Sieg) kehren Pascal Stennei, Holtmann und Roth zurück ins Team. Fehlen wird der Langzeitverletzte Lauris Hajduk, fraglich sind Katsigiannis (nach Wadenverletzung) und Lukas Noe (nach Bronchitis)..

„Wir wollen jetzt vor allem spielerisch weitere Schritte nach vorne machen und uns noch mehr Sicherheit in unseren Aktionen holen“, gab der SuS-Coach die Zielsetzung für die Partie am heutigen Abend aus. Am Freitag folgt ebenfalls um 20.30 Uhr der zweite Test gegen den TuS Hattingen, ehe am Samstag noch der Oberliga-Absteiger HSG Gevelsberg/Silschede (ab 14 Uhr) zu Besuch kommt. „Zum ersten Mal in der laufenden Vorbereitung sind wir einigermaßen komplett. Ich hoffe, dass sich das in den Spielen positiv bemerkbar machen wird“, meinte Katsigiannis.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt