SuS Oberaden sieht man den Spaß am Handball an

dzHandball

Handball-Verbandsligist SuS Oberaden hat den ersten Sieg der Vorbereitung eingefahren. Noch wichtiger aber: Alle waren mit Spaß bei der Sache.

von Mats-Yannick Roth

Oberaden

, 23.08.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Testspiel: SuS Oberaden - RE Schwelm 29:28 (13:11). In seinem zweiten Testspiel der laufenden Vorbereitung hat Handball-Verbandsligist SuS Oberaden seinen ersten Sieg eingefahren. Die Partie gegen den einstigen Verbandsliga-Konkurrenten RE Schwelm entschieden die „Cobras“ knapp mit 29:28 für sich. Oberaden startete mit einer ungewöhnlichen Angriffsformation und begann mit drei Rechtshändern im Rückraum. Das Trio Brannekämper, Müller und Noe wusste dabei durchaus zu gefallen und kreierte viele gute Torgelegenheit für die Grün-Weißen.

Jetzt lesen

Hinsichtlich der Chancenverwertung sah Spielertrainer Mats-Yannick Roth noch einigen Verbesserungsbedarf. Auch in Sachen Zusammenspiel lief noch längst nicht alles rund bei den Oberadenern. „Das ist zu diesem Zeitpunkt der Saison aber auch noch völlig in Ordnung. Die wichtigste Vorgabe heute war, dass ich den Jungs die Motivation und den Spaß am Handball ansehen wollte. Das war auch der Fall, sodass wir sowohl mit dem Spiel als auch mit dem zweitrangigen Ergebnis gut leben können.“

Jetzt lesen

In der nächsten Woche steht der Test beim Oberligisten HSC Haltern-Sythen auf dem Programm.

SuS Oberaden: Makus, Schäfer - Meier (1), Brannekämper (5), Müller (4), Noe (2), Roth (1), Herold (6/2), Lauber (6/2), Mosch, Schichler

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt