SuS Oberaden setzt Erfolgsserie fort: 28:25 in Schalksmühle gewonnen

dzHandball

Bei den „Cobras“ geht es aufwärts, seit vier Spielen sind sie nun ungeschlagen. In Schalksmühle gelang bei den „Drachen“ ein hart erkämpfter Erfolg.

Oberaden

, 10.01.2020, 23:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei der Drittligareserve aus Schalksmühle setzte sich der SuS Oberaden gestern durch und führte die Erfolgsserie damit fort.

Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich keine Mannschaft einen nennenswerten Vorsprung erarbeiten konnte. 3:3, 5:6 und 9:9 lauteten die Zwischenstände bis zum 12:12-Halbzeitstand.

Jetzt lesen

Am Spielverlauf sollte sich auch nach dem Wiederanpfiff zunächst nichts ändern. In Überzahl zog der Gastgeber zwar auf 15:13 davon, doch die „Cobras“ aus Oberaden steckten nicht auf und blieben dran. Beiden Teams war indes anzumerken, dass es um viel ging, der Anschluss ans Mittelfeld gehalten werden sollte. So bekamen die Zuschauer eher Kampf, als hohe Spielkultur zu sehen. Wie auch immer, es blieb spannend. 17:17 stand es nach 40 Minuten, in der 48. Minute brachte Tim Holtmann den SuS erstmals mit zwei Treffern in Front (23:21). Ein Doppelschlag von Dominik Kreutzer zum 25:21 brachte dann die Vorentscheidung zugunsten der „Cobras“. „Es war das erwartete Kampfspiel, Schalksmühle hat gezeigt, warum es die zweitstärkste Abwehr der Liga stellt. Wir haben toll dagegengehalten und verdient gewonnen“, lobte Trainer Mats-Yannick Roth.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Jugendfußball
Juniors-Cup des Kamener SC begeistert Nachwuchs und „ehrgeizige“ Eltern (Viele Bilder)