SuS Kaiserau will wieder punkten

dzFußball

Nach gutem Start durchlebt Landesliga-Aufsteiger ein kleines Tief. Zwei Spiele in Folge gingen verloren. Gegen den FC Frohlinde soll es Sonntag, 9. September, wieder aufwärts gehen.

von Dirk Berkemeyer

Kamen

, 08.09.2018, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit einem bärenstarken Gegner bekommt es der SuS Kaiserau am Sonntag am heimischen SportCentrum zu tun. Mit dem FC Frohlinde stellt sich eine Mannschaft vor, die im bisherigen Saisonverlauf drei ihrer vier Spiele gewinnen konnte.

Allerdings erhielt die Bilanz in der Vorwoche einen Dämpfer, denn gegen den SV Hilbeck kassierten die Kicker aus Castrop-Rauxel mit 2:4 die erste Niederlage. In der Tabelle steht die Truppe mit neun Punkten aktuell auf Rang zwei. Kaiserau wartet seit drei Runden auf einen Sieg und kassierte zuletzt ausnahmslos Niederlagen.

Niederlage in Brackel war vermeidbar

Dennoch geht Marc Woller mit viel Optimismus in das Duell mit dem FCF. „Nach den beiden Niederlagen, wobei die in Brackel durchaus vermeidbar war, möchten wir schon am Sonntag wieder ein Erfolgserlebnis haben.“

Allerdings weiß der Übungsleiter, dass das alles andere als einfach wird: „Mit Frohlinde kommt binnen zwei Wochen der nächste Titelkandidat zu uns. Wir spielen aber zuhause und wollen wieder zu unserem erfolgreichen Spiel finden und den Zuschauern guten Fußball zeigen.“

Personell sieht es bei den Schwarz-Gelben sehr gut aus. Woller kann aus einem vollen Kader auswählen und wird zudem einige Akteure als Verstärkung in die zweite Mannschaft abgeben. So. 15.00

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A (1)

FCO-Trainer Christian Jagodzinski beklagt unfaire Spielweise des TSC Hamm

Hellweger Anzeiger HA-Tippspiel

Auf in die 15. Runde

Hellweger Anzeiger Fußball-Oberliga

HSC-Kapitän Nils Hoppe: „Wir müssen uns an anderen Gegnern orientieren“

Meistgelesen