Staffeln der Wasserfreunde TuRa sichern sich in Arnsberg Podiumsplätze

Schwimmen

Die Wasserfreunde TuRa Bergkamen brillieren beim 50. Adventsschwimmfest in Arnsberg. Allein Marco Steube legt in sechs Einzelrennen beeindruckende Zeiten hin.

Bergkamen

13.12.2018 / Lesedauer: 3 min
Staffeln der Wasserfreunde TuRa  sichern sich in Arnsberg Podiumsplätze

Fast schon im Medaillen-Rausch: Die Wasserfreunde TuRa Bergkamen gehörten in viele Einzeldiziplinen zu den großen Gewinnern in Arnsberg.

Bergkamen. Fünf Schwimmerinnen und sieben Schwimmer der Wasserfreunde TuRa Bergkamen starteten jetzt sehr erfolgreich beim 50. Adventschwimmfest in Arnsberg. Gemeinsam erschwammen sich die zwölf TuRaner stolze 44 Medaillen und 27 persönliche Bestzeiten.

Marco Steube (Jahrgang 2003) erhielt je eine Goldmedaille über 50 und 100m Schmetterling, 200m Freistil, 100 und 200m Lagen sowie 50m Rücken zudem je eine Silbermedaille über 50 und 100m Brust sowie 50m Freistil. Victoria Reimann (Jahrgang 2004) sicherte sich je eine Goldmedaille über 50, 100 und 200m Brust 50m Freistil sowie 100m Lagen zudem eine Silbermedaille über 100m Freistil. Piet Weppler (Jg.2008) schnappte sich je eine Goldmedaille über 50m Brust und 200m Lagen zudem je eine Silbermedaille über 100m Rücken und 50m Freistil; Kevin-Noah Kaminski (Jg.2003) eine Goldmedaille über 50m Freistil sowie je eine Silbermedaille über 50m Schmetterling, 100m Rücken und 100m Lagen.

Ann-Kathrin Teeke auf Silbnerkurs

Ann-Kathrin Teeke (Jg.2000) brillierte mit je einer Silbermedaille über 100 und 200m Rücken sowie 200m Freistil und zudem einer Bronzemedaille über 50m Rücken. Saskia Nicolei (Jg. 2003) bekam je eine Silbermedaille über 50 und 200m Brust sowie je eine Bronzemedaille über 50m Schmetterling und 100m Brust.

Anoj Amirthalingam (Jg. 2003) erhielt eine Silbermedaille über 100m Freistil sowie je eine Bronzemedaille über 50m Rücken, 50 und 100m Brust; Jana Vonhoff (Jg.2004) eine Silbermedaille über 50m Rücken sowie je eine Bronzemedaille über 100 und 200m Rücken.

Für Alexander Lehmann (Jg. 2005) sprangt eine Silbermedaille über 50m Brust und eine Bronzemedaille über 100m Brust; für Felix Wieczorek (Jg.2002) eine Silbermedaille über 100m Rücken und eine Bronzemedaille über 50m Freistil und für Maximilian Weiß (Jg.2002) eine Bronzemedaille über 100m Rücken heraus.

Drei Wasserfreunden gelang zudem eine Finalteilnahme. Saskia Nicolei startete im offen Finale über 50m Brust und schlug dort mit neuer persönlicher Bestzeit als Vierte an. Ann-Kathrin Teeke schwamm im offenen Finale über 50m Rücken und wurde dort Siebte. Piet Weppler sicherte sich einen Platz im Finale der Jahrgänge 2006 bis 2010 über 50m Brust und erkämpfte sich den dritten Platz.

Die erfolgreiche Mannschaft komplettierte Anuja Amirthalingam mit guten Leistungen.

Starker Auftritt der Staffeln

Aber auch gemeinsam waren die Wasserfreunde wieder stark. Sie erschwammen sich den zweiten Platz über 4x50m Freistil mit Saskia Nicolei, Anuja Amirthalingam, Victoria Reimann und Ann-Kathrin Teeke und je einen dritten Platz über 4x50m Lagen mit Ann-Kathrin Teeke, Saskia Nicolei, Victoria Reimann und Anuja Amirthalingam sowie 4x50m Lagen mit Felix Wieczorek, Marco Steube, Maximilian Weiß und Kevin-Noah Kaminski.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen