Fußball: Staffeleinteilung auf Kreisebene hält einige Überraschungen parat

dzFußball

Wann die Saison im Fußballkreis Unna/Hamm los geht, steht noch nicht fest. Nun wissen die heimischen Vereine aber, gegen wen sie spielen müssen: Die Staffeleinteilung steht fest.

Kreis Unna

, 14.07.2020, 09:07 Uhr / Lesedauer: 6 min

Der Kreisfußballausschuss hat die Staffeleinteilung für die Saison 2020/2021 bekannt gegeben. Trotz des Antrags des VfL Kamen, in die Kreisliga A1 zu wechseln, haben 17 Mannschaften für die Kreisliga A2 gemeldet.

Daher musste gemäß den Bestimmungen die unfairste Mannschaft der Vorsaison in die Kreisliga A1 eingruppiert werden. Dies war der VfK Weddinghofen. In der Saison 2021/2022 kann der VfK Weddinghofen dann wieder zurück in die Kreisliga A2 wechseln.

In der Kreisliga D2 kommt noch ein neugegründeter Verein aus Unna hinzu, sobald die Zusage des FLVW für die Aufnahme vorliegt.

Dass der VfL Kamen der A (1) zugeordnet wurde, werden einige Vereine sehr gern zur Kenntnis nehmen, denn der VfL hat sich enorm verstärkt. Der Aufstieg in die Bezirksliga ist das erklärte Ziel.

So rückt der SuS Oberaden in der A (2) in die Rolle des Top-Favoriten, aber auch der Kamener SC und RW Unna dürfen sich nun größere Chancen auf den Spitzenplatz ausrechnen. Die Sportredaktion hat Trainer und Offizielle der Vereine zur Staffeleinteilung befragt.

Daniel Knapp, Trainer des VfK Weddinghofen: Ich war von unserer Umgruppierung in die A 1 schon überrascht. Wenn man allerdings in 20 Spielen 68 Gelbe, 3 Ampel und 2 Rote Karten erhält, dann muss man sich am Ende nicht wundern, wenn man in der Fairnesstabelle ganz unten rangiert. Das ist noch eines der Laster aus der vergangenen Saison. Wir müssen jetzt nach vorne schauen und peilen den Klassenerhalt an. Favoriten auf den Titel sind in der A 1 der VfL Kamen und in der A 2 der SuS Oberaden.

Bernd Schimanski, Geschäftsführer Kamener SC: Die Staffeleinteilung birgt außer der Umgruppierung des VfK Weddinghofen in die A 1 keine Überraschungen. Der VfL Kamen ist aufgrund der vielen Neuzugänge der absolute Topkandidat in der A 1, in der A 2 sehe ich den SuS Oberaden ganz oben. Auch RW Unna wird sicherlich oben mitspielen. Wir wollen die Leistungen der vergangenen zwei Jahre bestätigen und versuchen, die Topteams zu ärgern.

VfL Kamens Trainer Emre Aktas betritt in der Kreisliga A (1) Neuland.

VfL Kamens Trainer Emre Aktas betritt in der Kreisliga A (1) Neuland. © awa

Emre Aktas, Trainer VfL Kamen: Unser Vorstand hat wohl einen Antrag auf die A 1 gestellt. Leider habe ich aktuell noch zu wenig Informationen bezüglich der Transfers in den einzelnen Mannschaften. Der SVF Herringen hat sich wohl mächtig verstärkt, das gilt auch für Eintracht Werne und VfL Mark. Man sollte auch die SpVg Bönen nicht unterschätzen. Wir wollen natürlich ganz oben mitspielen. In der A 2 werden der SuS Oberaden, FC Overberge, RW Unna und FC TuRa Bergkamen um den Titel spielen.

Tayfun Basyigit, Trainer SpVg Bönen: Dass der VfL Kamen einen Antrag für die erste Mannschaft in die A 1 gestellt hat, überrascht mich doch sehr. Ich hatte vor einigen Tagen noch Gespräche mit Emre Aktas. Da wurde mir mitgeteilt, dass die zweite Mannschaft in unserer Liga spielen wird. Aufgrund der hochkarätigen Neuzugänge wird der VfL einen Durchmarsch machen und mit deutlichem Vorsprung den Titel erringen. Wir wollen einen Platz unter den Top 5 erreichen, da unser Team wesentlich stärker geworden ist als in der abgelaufenen Saison.

Jetzt lesen

Patrick Linnemann, Trainer SuS Kaiserau II: Die Einteilung gefällt mir gut, ich freue mich auf schöne Derbys. Die Liga ist verdammt stark, man kann von sehr interessanten Begegnungen ausgehen. Zu meinem Topfavoriten erkläre ich den SuS Oberaden, außerdem werden der Kamener SC, RW Unna und FC Overberge eine sehr gute Rolle spielen. Für uns geht es eindeutig um den Klassenerhalt, und ich bin davon überzeugt, dass wir dieses Ziel auch schaffen werden. In der A 1 setze ich klar dem VfL Kamen die Krone auf. Ich denke, das 19:1 gegen den SuS Rünthe am vergangenen Sonntag hat schon einen kleinen Ausblick darauf gegeben, wozu dieses Team fähig ist.

Christoph Golombek, Trainer BSV Heeren: Eine sehr interessante Liga steht uns bevor. Mit dem FC Overberge haben wir noch einen starken Gegner dazu bekommen. Schön ist auch, dass es mit dem SuS Kaiserau II ein weiteres Derby geben wird. Favorit in meinen Augen sind der SuS Oberaden, RW Unna und der Kamener SC. Unser Ziel bleibt auch nach der Einteilung unverändert die obere Tabellenhälfte.

Trainer Birol Dereli ist mit seinem SuS Oberaden zum Top-Favoriten der A (2) aufgestiegen.

Trainer Birol Dereli ist mit seinem SuS Oberaden zum Top-Favoriten der A (2) aufgestiegen. © palischinski

Birol Dereli, Trainer SuS Oberaden: Die Staffeleinteilung liegt nicht in unserer Hand, die muss man so hinnehmen. Wir schauen nicht nach unseren Gegnern. Wir wollen schnell fit und stark werden. Zielsetzung ist der Aufstieg in die Bezirksliga. Der Kamener SC, RW Unna und FC Overberge werden unsere stärksten Kontrahenten sein. In der A 1 werden der VfL Kamen, Eintracht Werne, VfL Mark und SVF Herringen die Meisterschaft unter sich ausmachen.

Stefan Kortmann, Trainer SV Langschede: Die Ligaeinteilung war für mich nicht überraschend. Es wartet eine interessante Saison auf uns. Der SuS Oberaden und der FC Overberge sind die Favoriten auf den Meistertitel. Wir wollen konstanter auftreten. Falls wir von Verletzungen verschont bleiben sollten, können wir uns im oberen Tabellendrittel platzieren.

Jetzt lesen

Jürgen Schmidt, Sportlicher Leiter BR Billmerich: Favoriten sind der SuS Oberaden und der FC Overberge. Der Kamener SC und RW Unna werden wohl auch in der oberen Region zu finden sein. Dass der VfL Kamen in die A 1 geht, freut natürlich die Favoriten, da sie sich nicht mit dem größten Konkurrenten um den Titel messen müssen. Wir spielen dann eine erfolgreiche Saison, wenn wir am Ende nicht auf einem Abstiegsplatz rangieren. Unsere Stärke ist die mannschaftliche Geschlossenheit mit punktuellen Verstärkungen in den letzten Jahren. Freuen wir uns nun auf die vielen Derbys mit den Nachbarvereinen.

Patrick Kulinski, Trainer RW Unna: Die Staffeleinteilung habe ich so erwartet. Die einzigen kleineren Überraschungen sind für mich der VfK Weddinghofen und der VfL Kamen. Bei Weddinghofen ist dies ja aufgrund der Durchführungsbestimmungen geschehen. Bei Kamen hatte ich erwartet, dass die zweite Mannschaft in der A 1 an den Start gehen wird. Den Wechselwunsch des FC Overberge hatte ich auf dem Zettel. Bei unserer Mannschaft bleibt die Zielsetzung gleich, Platz 5 oder besser wäre eine schöne Platzierung. Favoriten sind der SuS Oberaden, Kamener SC und der FC Overberge.

Tuncay Sönmez, Trainer des FC Overberge: Es war unser Wunsch, in der A 2 zu agieren, da uns dort hochinteressante Derbys erwarten. Wir wollen uns immer mit den besten Teams messen, da denken Volker Grahl, Christian Jagodzinski und ich gleich. Verwundert war ich darüber, dass der VfL Kamen in die A 1 gegangen ist. Wir möchten in den nächsten zwei bis drei Jahren versuchen, den Schritt in die Bezirksliga zu gehen. Wir haben eine hervorragende Mischung aus jungen Wilden und einigen erfahrenen Akteuren. Spielerisch wollen wir uns natürlich auf ein sehr gutes Level bringen. Topfavorit ist der SuS Oberaden. Man sollte aber auch GS Cappenberg, RW Unna, Kamener SC und den FC TuRa Bergkamen beachten.

Ulli Neuhaus, Co-Trainer SV Bausenhagen: Bis auf den Wechsel des VfK Weddinghofen habe ich die Ligeneinteilung so erwartet. Wir wollen schnellstens Punkte sammeln, um uns im gesicherten Mittelfeld zu platzieren. Eine Saison wie im Spieljahr 2019/2020 möchte ich nicht noch mal erleben. Favoriten sind für mich der SuS Oberaden, RW Unna und der Kamener SC. Der FC Overberge könnte sich zum Überraschungsteam entwickeln.

Jetzt lesen

Die Staffeleinteilung im Überblick

Kreisliga A (1): VfL Kamen, VfL Mark, TSC Hamm, Hammer SC, Eintr. Werne, SpVg Bönen, SVF Herringen, BV 09 Hamm, VfK Weddinghofen, 1. FC Pelkum, TuS Uentrop, TuS G. Lohauserholz 2, TuS Wiescherhöfen 2, SV Stockum, TuS Uentrop 2, Westf. Rhynern 2

Kreisliga A (2): BR Billmerich, TSC Kamen 2, SuS Oberaden, Kamener SC, RW Unna, SuS Kaiserau 2, GS Cappenberg, TuRa Bergkamen, BSV Heeren, SV Langschede, SV Frömern, SSV Mühlhausen 2, FC Overberge, VfL Kamen 2, SV Bausenhagen, Westf. Wethmar 2

Kreisliga B (1): SG Isenbeck Hamm, IG Bönen 2, SG Bockum-Hövel 2, Yunus Emre HSV, TuS 1859 Hamm, SVE Heessen 2, Fl.-Lenningsen, SSV Hamm, TSC Hamm 2, BV 09 Hamm 2, VfK Nordbögge, SpVg Bönen 2, TuS Uentrop 3, VfL Mark 2, SVF Herringen 2, TuS G. Lohauserholz 3

Kreisliga B (2): SC Fröndenberg/Hohenheide, Königsborner SV 2, GS Cappenberg 2, SG Massen 2, TuS Niederaden, Holzwickeder SC 3, TuS Hemmerde, PSV Bork, SuS Rünthe, SuS Lünern, Kamener SC 2, BV 09 Hamm 3, RW Unna 2, SuS Kaiserau 3, TIU Rünthe, SuS Oberaden 2

Jetzt lesen

Kreisliga C (1): Bockum-Hövel 4, FC Overberge 3, Maroc Hamm, Hammer SC 3, BV 09 Hamm 4, Bockum-Hövel 3, Eintr. Werne 2, VfK Nordbögge 2, SSV Hamm 2, SV Stockum 2, TuS Hamm 2, Hammer SC 2, SVE Heessen 3, VfL Mark 3, Wiescherhöfen 3

Kreisliga C (2): SG Massen 3, Kamener SC 3, Holzwickeder SC 4, Westf. Wethmar 3, SV Afferde, TuRa Bergkamen 2, SV Langschede 2, SV Frömern 2, SuS Rünthe 2, FC Overberge 2, SV Bausenhagen 2, PSV Bork 2, TSC Kamen 3, Königsborner SV 3, BSV Heeren 2

Jetzt lesen

Kreisliga D (1): SVE Heessen 4, VfK Nordbögge 3, TuS Uentrop 4, FC Pelkum 2, Yunus Emre 2, FC Hamm, SVF Herringen 3, Germ. Fl.-Lenning. 2, FC Internat. Hamm, SG Bockum-Hövel 5, Wiescherhöfen 4, VfL Kamen 3, TuS 1859 Hamm 3, FC Pelkum 3

Kreisliga D (2): VfK Weddinghofen 2, BR Billmerich 2, TSC Kamen 4, GS Cappenberg 3, SV Afferde 2, TuS Niederaden 2, Westf. Wethmar 4, SuS Lünern 2, TSC Kamen 5, GS Bergkamen, RW Unna 3, TuS Hemmerde 2, SuS Oberaden 3

Frauen Kreisliga: Hammer SC, Lohauserholz, Lohauserholz 2, FC Pelkum, Königsborner SV, BSV Heeren 2, Kamener SC, Nordbögge (9er), Bork 2 (9er), SV Frömern, SuS Rünthe, SG Massen (9er), Bockum-Hövel (9er), Holzwickeder SC, VfL Kamen, Westf. Wethmar, Germ. Fl.-Lenning

Lesen Sie jetzt