Im Finale der Stadtmeisterschaften sichert SSV Mühlhausens Torwart Stephen Hutmacher mit seinem Treffer zum 3:2 gegen Königsborner SV in letzter Sekunde den Titel.

von Dirk Berkemeyer

Unna

, 30.12.2018, 15:03 Uhr / Lesedauer: 2 min

Spannung, Dramatik, Hektik und ein Siegtreffer in allerletzter Sekunde. Vor der stattlichen Kulisse von 550 zahlenden Zuschauern war am Samstag in den Hellwegsporthallen bei den traditionellen Hallenstadtmeisterschaften erneut einiges geboten.

Da konnte und durfte natürlich auch das Finale nicht ausscheren und bot den Zuschauern kurz vor dem Jahreswechsel noch einmal einen besonderen Höhepunkt. Der A-Ligist aus Königsborn verlangte dem Landesligisten aus Mühlhausen in einer rassigen Partie einfach alles ab und ging sogar zweimal in Führung. Der SSV kam mit seinen „Scharfschützen“ aus der Distanz aber immer wieder zurück und hatte in der letzten Sekunde zudem mit seinem „Feldspieler-Torwart“ Stephen Hutmacher das entscheidende Ass im Ärmel. Kurz vor Schlusssirene zimmerte der SSV-Akteur die Kugel fast von der Mittellinie zum 3:2 ins rechte obere Toreck und machte damit den nächsten Hallentitel für den SSV Mühlhausen-Uelzen klar.

Peter Rentsch vertritt Marco Slupek

Ein Triumph, für den der SSV aber während des gesamten Turniers mächtig viel rackern musste und der am Ende sicherlich etwas glücklich daher kam. Den Mannen von Coach Peter Rentsch, der den urlaubenden Marco Slupek vertrat, war das aber egal, nach dem Schlusspfiff wurde ausgiebig gejubelt.

Spannung in der Gruppe B

Insgesamt zehn Mannschaften hatten am frühen Samstagnachmittag in zwei Gruppen den Kampf um die Krone angetreten. In der Gruppe 1 wurde die SG Massen ihrer Favoritenrolle erwartungsgemäß vollauf gerecht und setzte sich mit Siegen gegen Lünern, Billmerich, Afferde und Königsborn mit der Maximalpunktzahl von zwölf Zählern durch. Königsborn sicherte sich als Zweiter mit neun Punkten den zweiten Platz im Halbfinale. Für Lünern (6.), Billmerich (8.) und Afferde (10.) blieb nur die Platzierungsrunde übrig.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Unnaer Stadtmeisterschaft im Hallenfußball 2018

Bilder von der Unnaer Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
30.12.2018
/
Finale: Königsborner SV vs. SSV Mühlhausen 2:3
Mamadou Ba (KSV in Blau) gegen Mauritz Krusae, Sammy-Ali Moussa und Dario Ernst (alles SSV)
Foto: Neumann© Neumann
Finale: Königsborner SV vs. SSV Mühlhausen 2:3
Zweikampf an der Hallenwand zwischen Luca Grebe (KSV in Blau) gegen Daniel-Luca Drees (SSV)
Foto: Neumann© Neumann
Finale: Königsborner SV vs. SSV Mühlhausen 2:3
Zweikampf zwischen Damiam Kita (KSV in Blau) und Marcel Böhme (SSV)
Foto: Neumann© Neumann
stadtmeisterschaft unna: Sieger SSV Mühlhausen.© Neumann
Finale: Königsborner SV vs. SSV Mühlhausen 2:3
Jubelnder Stadtmeister SSV Mühlhausen
Foto: Neumann© Neumann
Finale: Königsborner SV vs. SSV Mühlhausen 2:3
SSV-Jubel nach Abpfiff und dem Siegtor von Keeper Stephen Hutmacher Sekunden vor Schluss
Foto: Neumann© Neumann
Finale: Königsborner SV vs. SSV Mühlhausen 2:3
Als Vertreter der Stadt überreicht SPD-Fraktionsvorsitzender König den Siegerpokal an den Siegtorschützen Stephen Hutmacher (SSV)
Foto: Neumann© Neumann
Gruppe A: SuS Lünern vs. BR Billmerich 4:0
Jan Kayser (SuS in Grün) im Zweikampf mit Marcus Müller (BRB)
Foto: Neumann© Neumann
Gruppe B: RW Unna vs. TuS Hemmerde 3:3
Nima Habibivand (TuS in Schwarz) in der RWU-Klemme von Dominik Neugebauer (li.) und Julian Blume (re.)
Foto: Neumann© Neumann
Gruppe B: RW Unna vs. TuS Hemmerde 3:3
Dominik Neugebauer (RWU in Rot) gegen Mansour Yousofi (TuS), beobachtet von Tim Delker (RWU li.)
Foto: Neumann© Neumann
Gruppe B: TuS Alteheide (in Rot/Weiß) vs.SG Massen II 5:2

Foto: Neumann© Neumann
Gruppe B: TuS Alteheide (in Rot/Weiß) vs.SG Massen II 5:2
Der kürzlich verunglückte Basti Froning (TuS) war allgegenwärtig dabei - jeder Alteheider trug sein Shirt
Foto: Neumann© Neumann
Gruppe A: SG Massen (in Weiß) vs. SV Afferde 3:1
Manuel Schultz (SGM in Weiß) erzielt das 2:1
Foto: Neumann© Neumann
Gruppe A: SuS Lünern (in Grün) vs. Königsborner SV 0:3
Damian Kita (KSV) versucht an Jan Kersten (SuS) vorbeizukommen
Foto: Neumann© Neumann
Gruppe A: SuS Lünern (in Grün) vs. Königsborner SV 0:3
Angespannte Gesichter auf der KSV-Auswechselbank
Foto: Neumann© Neumann
Gruppe A: SuS Lünern (in Grün) vs. Königsborner SV 0:3

Foto: Neumann© Neumann
Halle A: Zuschauertribüne

Foto: Neumann© Neumann

Deutlich spannender ging es in der Gruppe B zu. Die Massener Reserve (9.) und der TuS Alteheide (7.) konnten erwartungsgemäß zwar nicht mithalten. An der Spitze aber tobte ein Dreikampf um den Gruppensieg. Der A-Ligist aus Hemmerde überraschte und holte sich nach einem 5:2 gegen Mühlhausen den Gruppensieg. Der SSV wiederum stand schon gegen Rot-Weiß Unna mit dem Rücken zur Wand, konnte sich mit einem 4:1 aber zumindest noch den zweiten Platz sichern. Für RWU blieb nur das Spiel um Rang fünf über, welches der Bezirksligist mit 9:0 gegen Lünern gewann.

TuS Hemmerde siegt im „kleinen Finale“.

Im Halbfinale kam Hemmerde nicht über ein 1:1 gegen Königsborn hinaus und unterlag unglücklich 3:4 nach Neunmeterschießen. Mühlhausen hatte auch viel Mühe und hielt Massen im Neunmeterschießen mit 5:4 in Schach. Im „kleinen Finale“ holte sich Hemmerde mit 3:2 nach Neunmeterschießen Rang drei und bereitete damit die Bühne für ein großes Finale, welches Hutmacher schließlich mit seinem Sensationstor entschied.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Handball
Auslosung für „Final Four“: Gegen diese Gegner will der Königsborner SV in den DHB-Pokal
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga
Trainer Tuncay Sönmez vom TSC Kamen im Interview: „Ich traue uns alles zu“