Zwei bestens aufgelegte Spieler reichen dem Bezirksligisten SSV Mühlhausen zu einem klaren 4:0-Erfolg gegen den FC Roj.

von Dirk Berkemeyer

Mühlhausen

, 25.08.2019, 19:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bezirksliga: SSV Mühlhausen - FC Roj 4:0 (1:0).

Ein glänzend aufgelegter Torwart und ein zielsicherer Stürmer reichen aus, um ein Spiel deutlich zu gewinnen.

So geschehen am Sonntag im Heimspiel des SSV Mühlhausen-Uelzen gegen den FC Roj. Keeper Robin Mesewinkel-Risse und der Angriff um Topstürmer David Bernsdorf zeigten gegen die Dortmunder Vorstädter eine absolute Gala und hatten damit großen Anteil am deutlichen Erfolg der Gastgeber.

„Wir haben heute im Spiel gegen den Ball viel zu viele Patzer drin gehabt“, ärgerte sich SSV-Coach René Johannes nach der Partie über viele Unzulänglichkeiten im Spiel seiner Mannschaft. „Das werden wir unter der Woche auch deutlich ansprechen.“

Gut nur, dass Keeper Mesewinkel-Risse von Beginn an auf dem Posten war. Schon nach zehn Minuten bombardierten drei Roj-Angreifer den Schlussmann mit drei Geschossen innerhalb von Sekunden, der Weg ins Tor war aber jedes Mal gesperrt.

Auf der Gegenseite bugsierte Bernsdorf die Kugel nach Vorlage von Mansour Yousofi in der 23. Minute über die Linie. Als der gleiche Spieler kurz nach Wiederanpfiff auf 2:0 (46.) stellte, schien die Partie gelaufen. Sascha Grasteit gelang nach toller Vorarbeit von Ali-Sammy Moussa gar das 3:0 (62.).

Danach rückte aber erneut der SSV-Schlussmann in den Blick, als er in der 69. Minute erst einen Elfmeter und dann auch noch den Nachschuss klärte. In Überzahl behielt der letzte Mann des SSV auch in der 84. Minute in zwei Situationen einen kühlen Kopf.

Danach sorgte Sebastian Schnee mit dem 4:0 für den Schlusspunkt (89.) und schoss den SSV damit auf Tabellenplatz zwei.db

SSV: Mesewinkel-Risse - Ernst, Schnee, Timmermann (46. Kobilsek), Yousofi (68. Schmidt), Grasteit, Bernsdorf, Hoffmann, Prothmann, Radix (64. Schmidt), Moussa.

Roj: Göleli - Fouelifack, Demir, Shuamo, Mbogne, Aamraoui (60. Dinar), Beouyenzer, Tairech, Jallow (80. Kanmaz), Ndema, Lahbitich (69. Fullah).

Tore: 1:0 (23.) Bernsdorf, 2:0 (46.) Bernsdorf, 3:0 (62.) Grasteit, 4:0 (89.) Schnee.

Bes. Vorkommnis: Ampelkarte für Beouyenzer (77., Roj).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A (2):

TuRa-Coach Berger: „Meine persönliche Bilanz gegen den BSV Heeren ist miserabel!“

Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A

Diese vier Teams warten im Titelrennen auf den nächsten Fehltritt der Konkurrenz

Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga:

Darum ist nun auch beim SSV Mühlhausen die Haarfarbe ein Diskussionsthema

Meistgelesen