SSV Mühlhausen ist vor dem Derby im Aufwind

dzFussball

Zwei Siege in Folge, noch dazu ohne Gegentreffer, der SSV Mühlhausen-Uelzen scheint im Abstiegskampf der Landesliga rechtzeitig wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden zu haben.

von Werner Hahn

Unna

, 22.10.2018, 14:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zwar liegen die Unnaer auch nach dem elften Spieltag als Vorletzter in der Tabelle der Landesliga (3) immer noch auf einem Abstiegsplatz, doch nur noch zwei Punkte trennen die Elf vom rettenden Rang 14. Für den SSV heißt das nichts anderes, als auch in den kommenden Spielen weiter zu punkten. „Wir haben eine geschlossene Mannschaftsleistung geboten. Das war der bislang beste Auftritt der Mannschaft in dieser Saison. Die gute Trainingsarbeit von zuletzt hat ihre Wirkung nicht verfehlt“, sparte SSV-Co-Trainer Thomas Kramer nicht mit Lob, der aus dem Team Steffen Hutmacher und Sascha Grasteit besonderes hervorhob. Vor allem für Grasteit dürfte der Sieg gegen seinen ehemaligen Verein eine besondere Genugtuung gewesen sein. „Wir haben insgesamt ein gutes Spiel gemacht, aber die guten Chancen nicht genutzt“, resümierte Hilbecks Coach Sven Heinze nach dem Spiel.

Nun fiebert der SSV-Tross dem kommenden Sonntag entgegen, wenn es zum Derby zum Aufsteiger SuS Kaiserau geht. Anstoß ist um 15 Uhr.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A (2):

TuRa-Coach Berger: „Meine persönliche Bilanz gegen den BSV Heeren ist miserabel!“

Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A

Diese vier Teams warten im Titelrennen auf den nächsten Fehltritt der Konkurrenz

Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga:

Darum ist nun auch beim SSV Mühlhausen die Haarfarbe ein Diskussionsthema

Meistgelesen