Unfassbare Szenen spielten sich am Sonntagnachmittag in Mühlhausen ab. Nach 40 Minuten führte die Mannschaft von René Johannes bereits klar und deutlich mit 3:0 gegen blasse Sölder.

von Dirk Berkemeyer

Mühlhausen

, 06.10.2019, 19:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im zweiten Spielabschnitt ging der SSV dann aber kläglich unter und kassierte noch vier Gegentore, die letztlich die zweite Niederlage der Saison bedeuteten. Drei Treffer für die Dortmunder Vorstädter markierte dabei Ex-RWU-Spieler Tim Delker, der erst nach der Pause eingewechselt worden war.

In der Tabelle verlor der SSV damit nicht nur Boden auf Spitzenreiter Körne, der nun schon satte fünf Punkte weg ist. Auch Türkspor Dortmund konnte vorbeiziehen. Und dass, obwohl die Truppe von Coach Reza Hasani nur 2:2 gegen Kellerkind FC Roj spielte.

Doch der Reihe nach, denn zuerst sah es im Stadion am Mühlbach nach einem klaren Heimsieg für die Mühlhausener aus. Gefühlt 80 Prozent Ballbesitz und eine offensive Marschrichtung mit viel Pressing waren die Garanten in der ersten Halbzeit. Dazu gesellten sich zwei bestens aufgelegte Angreifer Mansour Yousofi (13., 31.) und David Bernsdorf, die überfordert wirkende Sölder im Alleingang zerlegten.

Leider dauerte die SSV-Party wie schon in der Vergangenheit nur eine Halbzeit lang an. Nach der Pause war Mühlhausen wie versteinert und kam überhaupt nicht zum Zuge.

„Das wirkte alles viel zu passiv“, haderte Johannes. „Da war keinerlei Gegenwehr mehr zu spüren. Wir haben das Ergebnis nicht mal verwaltet, weil es dazu einfach nicht kam.“ In der Tat drängte Sölde den Hausherren immer weiter zurück. Hinzu kam ein Tim Delker in Galaform. db

SSV Mühlhausen: Messwinkel-Risse - Ernst, Schnee, Gretzinger, Yousofi, Grasteit (77. Schmidt), Bernstorff, Hoffmann, Braun, Prothmann, Moussa (60. Akdeniz).

VfR Sölde: Preuß - Delling, Striewski, Koschinski, Marquardt (88. Krause), Uhle, Mihajlovic, Kohfeld, Podubrinn (78. Sharbek), Hain (46. Delker), Ketheeeswaraan.

Tore: 1:0 (13.) Yousofi, 2:0 (31.) Bernsdorf, 3:0 (40.) Yousofi, 3:1 (50.) Delker, 3:2 (67.) Mihajlovic, 3:3 (82.) Delker, 3:4 (85.) Delker.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga

Kevin Großkreutz sieht in der Bezirksliga Rot - hier gibt´s die Gründe

Hellweger Anzeiger Fußball-Oberliga

HSC-Kapitän Nils Hoppe: „Wir müssen uns an anderen Gegnern orientieren“