Spannung bei den Basketballern nur noch im Tabellenkeller

dzBasketball

Während die Devilz zuletzt wohl auch die letzte Chance auf die Meisterschaft verspielt haben, bleibt es bei den heimischen Basketballern eigentlich nur noch im Tabellenkeller spannend.

von Christoph Golombek

Kreis Unna

, 04.04.2019, 13:23 Uhr / Lesedauer: 2 min

Herren, Oberliga: TVG Kaiserau – SG VFK Boele-Kabel. Im Duell des Tabellenletzten aus Kaiserau gegen den Vorletzten geht es für beide Teams bereits um die wohl letzte Chance im Kampf um den Klassenerhalt. Der Verlierer dieser Partie ist so gut wie abgestiegen. Der Sieger würde eventuell zum rettenden Ufer, wo momentan das Team des TuS Breckerfeld steht, aufschließen. Klar, dass die Mannen von Trainer Markus Jochimsen, wie im Hinspiel, als Sieger vom Platz gehen wollen und dies auch müssen. Sa. 20.00

Herren, Bezirksliga: BSC Kamen – TuS Bad Sassendorf.

Auch für die Herren des BSC Kamen geht es in diesem Kellerduell um Alles oder Nichts. Gegner ist der TuS Bad Sassendorf, der momentan mit vier Punkten Vorsprung am erhofften ersten Nichtabstiegsplatz rangiert. Die Kamener, die am vergangenen Wochenende das Derby gegen Unna denkbar knapp verloren, müssen also gewinnen und dann am letzten Spieltag den designierten Meister aus Hamm schlagen. Eigentlich ein fast unmögliches Unterfangen, aber der BSC Kamen hat in der vergangenen Saison bei ähnlicher Ausgangslage bewiesen, dass solche Wunder durchaus möglich sind. So. 10.00

TV Unna – TVG Kaiserau 2

Bereits am heutigen Abend steigt für TV Unna das nächste Lokalderby. Zu Gast ist die TVG-Reserve. Beide Teams haben den Klassenerhalt bereits in trockenen Tüchern und stehen momentan punktgleich auf den Plätzen sieben und acht. Auch wenn es also nur noch um den siebten Tabellenplatz geht, die Hausherren sind heiß, sich für die empfindliche Hinspielniederlage zu revanchieren. Fr. 20.15

Risse Baskets Soest – GSV Fröndenberg.

Die Herren des GSV Fröndenberg haben am vergangenen Wochenende ihre kleine Negativserie beendet. Mit einem Pflichtsieg gegen die sieglosen Soester soll der dritte Tabellenplatz gesichert werden. Sa. 18.00

TLV Rünthe – LippeBaskets Werne 3.

Die Meisterschaft haben die Devilz dank der unnötigen Niederlage gegen den BC Soest 2 am vergangenen Wochenende wohl endgültig verspielt. Theoretische Chancen haben die Rünther nur noch, wenn sie ihre letzten beiden Spiele gewinnen und der Tabellenführer aus Hamm gleichzeitig beide Partien verliert. Die Vizemeisterschaft ist den Devilz allerdings nicht mehr zu nehmen, sodass der TLV eigentlich befreit aufspielen kann. So. 18.00

Damen, Landesliga: TVG Kaiserau – VfL Schlangen.

Auch wenn die Niederlage der TVG-Damen am vergangenen Wochenende wieder denkbar knapp ausgefallen ist, so warten die Kaiserauerinnen nunmehr seit sieben Spielen auf einen Sieg. Immerhin kann der TVG, dank der Niederlagen der Kellerkinder, nun auch rechnerisch nicht mehr absteigen. Dennoch wollen die TVG-Damen den Bock endlich umstoßen, um diese verkorkste Rückrunde doch noch irgendwie positiv zu beenden. Sa. 18.00

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen