Toller Erfolg für den RV „Fritz Sümmermann“ Fröndenberg: Sophie Leube hat jetzt das Bundeschampionat für Nachwuchspferde in Warendorf gewonnen.

Fröndenberg

, 09.09.2019, 10:35 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vor dem Ende der grünen Saison im Reitsport präsentieren die Reiterinnen und Reiter ihre Nachwuchspferde beim Bundeschampionat in Warendorf. Bei diesen „Deutschen Meisterschaften“ in allen Reitsportdisziplinen wurde Sophie Leube vom RV Fritz Sümmermann Fröndenberg Bundeschampion in der Klasse der fünfjährigen Vielseitigkeitspferde.

Sie ritt den Trakehner „Isselhook’s First Sight“ vom Gestüt Isselhook der Familie Weißkirchen. Über bundesweite Sichtungsprüfungen qualifizierten sich 42 Pferde bei den Fünfjährigen für das Bundeschampionat. In einer ersten Geländepferdeprüfung, der Final-Qualifikation schaffte Sophie Leube mit einer Wertnote von 9,2 auf Platz zwei direkt den Sprung in das Finale.

Bevor ein weiteres Mal eine Geländeprüfung zu absolvieren war, galt es die Qualität und Rittigkeit des Pferdes in einer Dressur- und Springprüfung unter Beweis zu stellen. In diesen Teilprüfungen ritt die Fröndenbergerin Isselhook’s First Sight in der Dressur auf Platz drei und im Springen auf den vierten Rang.

Die entscheidende zweite Geländepferdeprüfung der Klasse L über 1600 m mit 19 Sprüngen über feste Geländehindernisse gewann Sophie Leube souverän. Damit wurde das Paar in der Gesamtwertung Bundeschampion 2019.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A (2):

TuRa-Coach Berger: „Meine persönliche Bilanz gegen den BSV Heeren ist miserabel!“

Meistgelesen