Sofortige Trennung: Trainer André Kracker und der PSV Bork beenden ihre Zusammenarbeit

PSV Bork

André Kracker ist ab sofort nicht mehr Trainer des Fußball-B-Ligisten PSV Bork. Der Tabellenneunte teilte die Entscheidung am Dienstagvormittag mit.

Bork

, 12.11.2019, 10:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sofortige Trennung: Trainer André Kracker und der PSV Bork beenden ihre Zusammenarbeit

André Kracker beim Aufttakttraining Ende Juni. © Sebastian Reith

André Kracker und der PSV Bork gehen getrennte Wege. Am Montagabend fiel die Entscheidung, dass der Fußballtrainer, der erst im Sommer den abgestiegenen B-Ligisten übernommen hatte, ihre Zusammenarbeit beenden.

Dazu veröffentlichte der PSV am Dienstagmorgen eine kurze Pressemitteilung. Darin heißt es: „Nach einer ausführlichen Analyse der aktuellen Situation und Entwicklung der ersten Mannschaft, haben sich der PSV Bork und André Kracker in gegenseitigem Einvernehmen auf eine Trennung zum sofortigen Zeitpunkt verständigt.“

Jetzt lesen

Mit der Suspendierung zweier Borker Spieler in der vergangenen Woche habe die Entscheidung ausdrücklich nichts zu tun. „Der PSV Bork bedankt sich bei André Kracker für seine Arbeit, sein Engagement und wünscht ihm für seinen weiteren sportlichen Weg alles Gute und viel Erfolg“, schreibt Vorsitzender Marcel Michl in der Meldung, der die Pressemitteilung auch unterschrieb.

Lesen Sie jetzt

Bork ist gegen Lünern glücklos und verliert auswärts 0:2. Nach zwei Siegen in Folge ist die Aussicht auf einen Anschluss nach oben in der Tabelle erstmal wieder weg. Von Niklas Hons

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga B:
Billmerichs Coach Ramaj enttäuscht: „Unser Spiel passte sich ein wenig dem Wetter an“
Hellweger Anzeiger Fußball-Landesliga:
Kaiseraus Trainer Jörg Lange: „Wir haben nach dem 3:0 zu naiv verteidigt“
Hellweger Anzeiger Fußball-Landesliga
SuS Kaiserau verlässt nach 3:2-Sieg über den SV Hilbeck den Abstiegsplatz