So schlug sich Frauen-Bundesligist EC Bergkamen gegen den deutschen Meister

dzEishockey

Die Saison ist noch jung, doch schon jetzt ist klar: Der ECB steht vor einer schweren Saison. Das bekam das Team auch gegen den Deutschen Meister zu spüren.

Bergkamen

, 13.10.2019, 15:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Samstag war die Partie recht schnell entschieden. Schon nach gut zehn Minuten lag der Gast mit 3:0 in Front. Valentine Maka gelang zwar noch vor der ersten Drittelpause der Anschlusstreffer, doch danach spielte nur noch der ECDC Memmingen. „Genau so wollten wir es eigentlich nicht machen. Memmingen hat natürlich verdient gewonnen, doch wir haben zu früh aufgesteckt“, bilanzierte Ilona Pollmer, Vorsitzende des EC Bergkamen. Rund 100 Zuschauer sorgten am Samstag für eine gute Kulisse.

Sonntag lief es zunächst deutlich besser. Michelle Lübbert brachte ihre Farben sogar mit 1:0 in Front. Der Favorit konterte zwar durch drei Treffer in Folge, aber anders als am Vortag hielten die „Bärinnen“ besser dagegen. Alena-Laura Hahn sorgte sogar für den 2:3-Anschlusstreffer. Doch das war es dann: Memmingen kam am Ende erneut zu einem deutlichen Erfolg.

Es wird eine schwere Saison, das war allen beteiligten schon vorher klar. „Doch wir müssen die Konzentration hochhalten, auch wenn wir einmal mit vier oder fünf Treffer zurückliegen. Schließlich wollen wir kein Kanonenfutter werden“, so noch einmal Pollmer.

So schlug sich Frauen-Bundesligist EC Bergkamen gegen den deutschen Meister

Rebecca Graeve (ECB in Schwarz) führt hier den Puck. © Neumann

Statistik Samstag:

EC Bergkamen - Memmingen 1:8 (1:3, 0:2, 0:3)

EC Bergkamen: Lübbert, Badura, Becker, Weltermann, Belo, Blase, Masperi, Maka, Schwamborn, Gruchot, Hahn, Graeve, Mende, Scholl

Tor ECB: Zum 1:3 (13.) durch Valentine Maka

Strafen: ECB 8 Minuten/Memmingen 8 Minuten

Statistik Sonntag:

EC Bergkamen - Memmingen 2:9 (1:3, 1:2, 0:4)

EC Bergkamen:Lübbert, Badura, Becker, Weltermann, Belo, Blase, Masperi, Maka, Schwamborn, Gruchot, Hahn, Graeve, Mende, Scholl

Tore ECB: zum 1:0 (4.) durch Michelle Lübbert und durch Alena-Laura Hahn (27.) zum 2:3

Strafen: ECB 8 Minuten/Memmingen 2 Minuten

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Eishockey

Mit gestärktem Selbstvertrauen treten die „Bärinnen“ am Wochenende bei diesem Gegner an