So hat die Reserve des Holzwickeder SC endlich den ersten Saisonsieg eingefahren.

dzFußball

Es geht also doch: Die Reserve des Holzwickeder SC hat sich bei Aufsteiger RW Germania in Dortmund den ersten Saisonsieg gesichert. Zunächst geriet sie aber mal wieder in Rückstand.

Holzwickede

, 01.09.2019, 18:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Und dieser Erfolg war enorm wichtig, vor allem wenn man sieht, wie die anderen gespielt haben“, atmete Trainer Olaf Pannewig erleichtert durch.

Holzwickede hatte schon in der ersten Halbzeit klar mehr vom Spiel, und ließ kaum eine Chance der Dortmunder zu. „Wir wussten ja um die Spielstärke der Germania und haben auch recht gut verteidigt. Nur einmal wurde es gefährlich, als wir nicht konsequent genug waren und kassieren prompt das 0:1“, ärgerte sich der HSC-Coach. Doch sein Team steckte nicht auf und hätte bei einer besseren Chancenauswertung schon bis zur Pause zumindest den Ausgleich machen können.

Pannewig lobte seine Schützlinge beim Seitenwechsel für ihre Leistung und die dankten es ihm endlich auch mit den nötigen Treffern. Stefan Becker (62.), Fabien Garando (66.), Jan Hoppe (82.) und Tim Brech in der Nachspielzeit per schön vorgetragenem Konter sicherten den 4:2-Auswärtserfolg.

„Das Team hat trotz des Rückstands an sich geglaubt und die bisher beste Saisonleistung gezeigt. Unser Sieg geht auf jeden Fall in Ordnung“, so der HSC-Trainer.

Germania Dortmund: Bieniak - Staudinger (71. Ostrowski), Zeycan, Meißner, Herzog (63. Schumann), Uellendahl, Mageira, Lavrenz, Schmidt (51. Tielker), Schulz, Schwarz

Holzwickeder SC: Golisch - Rosenbaum, Lambertz, Hoppe (84. Kolberg), Ünal, Powilleit, Heubel, Kruse, Becker, Schröder (70. Brech), Garando (90. Logah)

Tore: 1:0 (31.) Schmidt, 1:1 (62.) Becker, 1:2 (66.) Garando, 1:3 (82.) Hoppe, 2:3 (83.) Tielkert, 2:4 (90.+3) Brech

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Jugendfußball

Erstes Fazit: So sehen die Fußballvereine die Qualifikationsrunden der Junioren

Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga

Schock-Diagnose für Philipp Kohlmann - auch Großkreutz wünscht gute Besserung

Meistgelesen