von Dirk Berkemeyer

Kreis Unna

, 30.08.2019, 14:16 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das Beste kommt zum Schluss! Mit dem Nachbarschaftsduell zwischen der SG Massen und dem SSV Mühlhausen-Uelzen endet am Sonntagabend der vierte Spieltag der Bezirksliga (8). Ab 18 Uhr wird es bei hoffentlich großer Kulisse an der Massener Sonnenschule so richtig heiß hergehen.

Im Vorfeld des Spiels stellen sich die beiden Trainer Marco Köhler (SM Massen) und René Johannes (SSV) zum Kurz-Interview.

Derbys sind bekanntlich immer etwas ganz besonderes. Was habt ihr euch für die Partie vorgenommen?

Köhler: Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt und dem moralisch starken Punktgewinn letzte Woche, wollen wir uns im Derby zu Hause gegen einen starken SSV unbedingt beweisen. Die Mannschaft hat sich vor diesem Derby eine gute Ausgangsposition erarbeitet und ist gewillt, weiter Punkte zu sammeln.

Johannes: Wir wollen natürlich aus Massen definitiv etwas mitnehmen und den guten Saisonstart bestätigen. Aber es wird nicht einfach.

Jetzt lesen

Habt ihr euch im Training speziell auf die Partie vorbereitet, oder war es eine ganz normale Trainingswoche?

Köhler: Wir haben die Woche konzentriert gearbeitet und uns nochmal besonders eingeschworen. Wir alle möchten unbedingt zeigen, dass wir bis zum Ende in diese Liga gehören. Das treibt uns an. Die Mannschaft hat sich selbst als Ziel gesetzt, in jedem Spiel an die Grenzen zu gehen.

Johannes: Speziell vorbereitet auf Massen haben wir uns nicht. Wir haben eine Videoanalyse vom Spiel gegen Roj betrieben und dort unsere Fehler aufgearbeitet. Diese gilt es nun zu vermeiden.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

SSV Mühlhausen - FC Roj 4:0

27.08.2019
/
SSV Mühlhausen - FC Roj© Art
SSV Mühlhausen - FC Roj© Art
SSV Mühlhausen - FC Roj© Art
SSV Mühlhausen - FC Roj© Art
SSV Mühlhausen - FC Roj© Art
SSV Mühlhausen - FC Roj© Art
SSV Mühlhausen - FC Roj© Art
SSV Mühlhausen - FC Roj© Art
SSV Mühlhausen - FC Roj© Art
SSV Mühlhausen - FC Roj© Art
SSV Mühlhausen - FC Roj© Art
SSV Mühlhausen - FC Roj© Art
SSV Mühlhausen - FC Roj© Art
SSV Mühlhausen - FC Roj© Art
SSV Mühlhausen - FC Roj© Art

Was erwartet ihr vom Gegner?

Köhler: Der SSV Mühlhausen geht aufgrund seiner individuellen Klasse und jetzt auch tabellarischen Situation sicherlich als klarer Favorit in das Spiel. Wir sind realistisch genug, um das auch zu akzeptieren. Der SSV wird auch dementsprechend auftreten und versuchen, uns klein zu halten. Nichtsdestotrotz spielt die Tagesform dabei auch eine entscheidende Rolle und wir wollen in der Lage sein, jede noch so kleine Unachtsamkeit beim Gegner ausnutzen zu können.

Johannes: Die SG Massen steht definitiv gut in der Abwehr. Wir dürfen nicht blind anrennen und müssen stets auch auf Sicherheit bedacht sein. Im Kontern ist Massen brandgefährlich.

Jetzt lesen

Kommen wir zum Personal...!

Köhler: Kohlmann und Werth kehren im Vergleich zu letzter Woche in den Kader zurück. Heptner ist noch fraglich.

Johannes: Akdeniz und Stiftel werden definitiv fehlen. Der Rest ist an Bord.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt