SG Massen hofft auf die Pokal-Überraschung

dzFussball

Zum Abschluss der dritten Runde im Krombacher Kreispokal trifft der A-Ligist SG Massen heute Abend, 30. August, ab 19 Uhr zuhause auf den Landesligisten SuS Kaiserau.

von Dirk Berkemeyer

Unna

, 30.08.2018 / Lesedauer: 2 min

Kreispokal: SG Massen - SuS Kaiserau: Die Rollen bei der Partie an der Sonnenschule sind damit klar verteilt. Die Gäste gehen als Favorit ins Rennen, Massen ist krasser Außenseiter. Eine Rolle, mit der Massens Interims-Coach Marvin Schmidt bestens leben kann. Er vertritt in der Partie den urlaubenden Coach Marco Köhler und möchte mit seinen Jungs natürlich für eine Überraschung sorgen. „Kaiserau ist der Favorit, aber wir wollen ein unangenehmer Gegner sein“, gibt Schmitz eine klare Marschroute vor. „Und wenn das möglich ist, wollen wir dann natürlich auch gewinnen.“ Personell ist der Kader ähnlich bestückt, wie zuletzt beim 3:0-Heimerfolg in der Liga gegen Bork. Philipp Kohlmann und Lars Dunker stehen arbeitsbedingt noch auf der Kippe, ansonsten fehlt nur Köhler.

Beim Gast aus Kaiserau hat sich Trainer Marc Woller noch nicht auf eine Anfangsformation festgelegt. Für den SuS ist es das dritte Spiel binnen einer Woche, da will Woller abwarten, wer die nötige Frische hat. „Wir werden einigen Akteuren die Chance geben, die bis dato noch nicht so viele Spielanteile hatten“, kündigt der Übungsleiter eine personelle Rotation an. Definitiv nicht mit von der Partie sein werden der verletzte Moritz Schriefer und Urlauber Tom Diecks. Do. 19

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball

Der Auftakt ging 1:3 verloren. So will der SuS Kaiserau sein Punktekonto nun ausgleichen.